Wann, wenn nicht jetzt? Das müssen sich die Danube Dragons fragen, die das letzte Mal im Mai 2009 bei den Vikings gewonnen konnten. Die Wikinger haben drei ihrer letzten vier Spiele verloren, sind seit April in der AFL sieglos und die Dragons Offense befindet sich in bestechender Form. Der Gegner wirkt müde, flog eben vor der Eurobowl aus der BIG6, daher ist es entweder diesen Sonntag, oder so bald keiner mehr.
Es geht auch um Platz 2 in der Tabelle, womit die Dragons zum ersten mal seit 2010 Heimrecht in einem AFL Playoff genießen könnten. Und es geht um die Blue River Bowl XIII, wobei die für die Drachen in weiter Ferne liegt. Die Vikings führen in der Serie 8-4, bei zehn Siegen geht der Pokal an ein Team fix über. Die Dragons werden, das eine furchtlose Prognose, keine sechs Spiele in Folge gegen die Vikings gewinnen können. Aber womöglich dieses ganz wichtige Spiel in deren "moment of doubt".
AFL
Raiffeisen Vikings vs. Danube Dragons

SO 22. Juni 2014 15:00 Uhr, Stadion Hohe Warte Wien
Ticker in einem neuen Fenster
###NEWS_VIDEO_1###

Die Danube Dragons kommen auf die Hohe Warte, um nach langer Zeit wieder einmal einen Sieg auf der Hohen Warte einzufahren. Die letzte Blue River Bowl, die die Dragons für sich entscheiden konnten, datiert vom 26. Juni 2010. Seither behielten stets die Wikinger die Oberhand im Kampf um Wien.
Dragons mit Rückenwind, Vikings mit Chance zur Rehabilitation
Die Trophäe für die Rivalry in Wien könnte heuer endgültig auf das Wikingerschiff wandern, nämlich dann, wenn die Wikinger die Blue River Bowl XIII für sich entscheiden, die beiden Teams im AFL-Playoff aufeinandertreffen und auch dort purple über grün siegen sollte. Die Vorzeichen vor der Partie versprechen ein spannendes Spiel. Die Danube Dragons gewannen ihre letzten beiden Spiele, Haider, Grossart & Co. siegten sowohl gegen die Giants in Graz (48:37), als auch zu Hause gegen die Prague Black Panthers (49:45). Die Vikings hingegen mussten vor der Europameisterschaft eine 6:9Niederlage gegen die Giants aus Graz hinnehmen, am vergangenen Wochenende war im BIG 6 – Bewerb gegen die Dresden Monarchs (35:41) Schluss.
Ziel? "Austrian Bowl!"
Mit einem Sieg könnte das Team von Headcoach Chris Calaycay nicht nur die Trendwende schaffen, sondern auch das Heimrecht im AFL-Playoff endgültig fixieren. Im Falle einer Niederlage wackelt der zweite Tabellenrang, der zum Heimrecht reicht, aber gehörig. "Unsere Spieler haben heuer durch die EM eine hohe Belastung, doch es bleibt keine Zeit, zu verschnaufen. Wir müssen die Niederlage von letzter Woche in der BIG 6 abschütteln und uns auf die Dragons konzentrieren", so Headcoach Chris Calaycay. Der Trainer der Mannschaft ist in diesen Tagen vor Allem als Psychologe gefragt. "Es ist natürlich schade, dass wir den Einzug in die Eurobowl verpasst haben, aber die Saison geht weiter. Wir werden alles daran setzen, dass der Austrian Bowl Sieger 2014 Raiffeisen Vikings heisst."

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei