Ladies Bowl X
1.QT
2.QT
3.QT
4.QT
TOTAL
VIK vs. WOL
8:6
34:20
0:6
28:18
70:50
05. Juli 09 | 16:00
Ravelinstraße | Wien

Division 1 Halbfinale
1.QT
2.QT
3.QT
4.QT
TOTAL
GLA vs. INV
3:7
0:14
6:7
0:9
9:37
05. Juli 09 | 15:00
Sportplatz | Kemeten

###NEWS_VIDEO_1###
###

27. Juni 09 | 12:00
Land unter im Burgenland: Absage in Kemeten
Spielverschiebung auf 5. Juli

Das Division 1-Halbfinale zwischen den CNC Gladiators und St. Pölten Generali Invaders kann auf Grund der Wetterlage im Burgenland nicht wie geplant stattfinden und wurde um genau eine Woche verschoben.
Auf Grund der starken Regenfälle im südlichen Burgenland wurde der Platz in Kemeten vom Platzwart für unbespielbar erklärt.

Es hätte mindestes 24 Stunden durchgehend trocken bleiben müssen, um eine Freigabe des Platzes in Betracht ziehen zu können, erfuhr man vom Platzbetreiber gestern Abend. Derzeit regnet es aber immer wieder im Südburgenland, wo teilweise ganze Ortschaften unter Wasser stehen.

Das Spiel wurde gestern Abend noch abgesagt und auf den 5. Juli 2009 mit Kickoff 15:00 verschoben. Der neue Termin wurde mittlerweile auch vom AFBÖ Commissioner bestätigt.
###
24. Juni 09 | 16:58
Revenge Tour am Dorfsportplatz
Invaders bei Gladiators um Finaleinzug

Nach einer Niederlagenserie zu Beginn der Meisterschaft, glückten den Invaders zuletzt zwei Siege in Folge, die sich damit auf einer ‚Revenge Tour‘ sehen.

Nur nimmt der Gegner davon kaum Notiz. Das Division 1-Halbfinale wird am kleinen Dorfsportplatz in Kemeten ausgetragen, eigentlich hätten es die Gladiators am Samstag in Rudersdorf spielen wollen, da hätte es aber keine Schiedsrichter gegeben.

Daher wird man die Sache klein und den Ball flach halten, ein Gameday wird in Kemeten wohl kaum stattfinden. Zudem sind die Burgenländer etwas angesäuert, ob der drakonischen Sperre ihres Quarterbacks Bernhard Kamber, der offenbar überhaupt der allererste Spieler in der Geschichte des Strafsenats ist, der zwei Spiele unbedingt für eine Verbalinjury ausfasste.

Update 26: Juni 09:
Der AFBÖ-Vorstand hat auf Basis des Spielberichtes die Strafe für Bernhard Kamber auf ein Spiel unbedingte Sperre reduziert. Kamber ist damit am Sonntag einsatzberechtigt.

Alles in allem wirken die Burgenländer aber doch konzentriert – zumindest auf die CEFL, deren Finale man auch heuer unbedingt wieder erreichen will. Aber auch die Silver Bowl nahm man zuletzt ins Visier – denn wenn schon, denn schon.

Rachefeldzug
Dass die Invaders nach ihrem überraschenden Sieg über die Black Lions zum Halali blasen und sich selbst auf einer ‚Generali Invaders Revenge Tour‘ befindlich beschreiben, nimmt man im Burgenland mit einem ‚Aha‘ zur Kenntnis. Nicht mehr, nicht weniger, denn man hätte den Gegner mit oder ohne Rachegelüste sicher nicht unterschätzt.

Das Erstarken der St. Pöltener beruht auf Umstellungen in ihrer Offense und in ihrer Defense und bei einem wieder gesunden US-Runningback Joseph Bo Moncur, der in den letzten beiden Spielen gegen Kärnten und Traun nicht weniger als neun Touchdowns erzielte.

Die bisherigen zwei Duelle gingen jeweils an die Gladiators, wobei die Niederlage im ersten Spiel im Burgenland (21:27) nach einem 21:0 für die Invaders zur Pause ziemlich kurios zu Stande kam. Das zweite Spiele wurde dann zu einem düsteren Kapitel der jüngsten Invaders Vergangenheit, als man zu Hause den Burgenländern – bar jeder Chance – 0:29 unterlag.

Die ‚Revenge Tour‘ soll den Umschwung bringen und mit dem neuen Selbstvertrauen will man in die Silver Bowl einziehen – das erklärte Ziel vor der Saison, welches man auf Grund des sanften Modus der Liga auch noch erreichen kann.

Redaktions-Orakel:
Galanos: INV
Wagner: INV
Kreutzer: INV
Traxl:
GLA
Reiterer
: INV

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei