Im neuen schwarzgoldenen Dress empfingen die Kornmesser Rangers  im Wiener Neudorfer Stadion das zweite Team der Swarco Raiders Tirol. 350 Zuschauer wollten die beide ungeschlagenen Teams kämpfen sehen und wurden im wahrsten Sinn nicht enttäuscht. Gleich von Beginn an, zeigten die Mödlinger und Tiroler Footballer warum sie ungeschlagen in ihren beiden Ligen sind.

Die Rangers gingen nach zwei Minuten bereits durch Lars Gabler (PAT, kick Raphael Hackl) mit 7:0 in Führung. Zehn Minuten später glichen die Tiroler durch einen Lauf von Fullback Markus Wenzel aus. Noch im ersten Viertel gingen die Mödlinger durch einen Touchdown von Robert Holocher (PAT, kick Raphael Hackl) erneut in Führung.

Die Raiders schlugen nach dem ersten Seitenwechsel zurück – wieder war es Markus Wenzel, der für die Gäste punkten konnte – ehe Raphael Hackl mit einem pick six an Raiders² Quarterback Philipp Brugger den Pausenstand von 21:14 fixierte.

Im dritten Quarter machten beide Defense gute Arbeit und ließen keinen Score der Gegner zu. Gleich nach dem letzten Wechsel konnten die stark spielenden Tiroler ausgleichen. Wide Receiver Clemens Erlsbacher trug einen Screen Pass von Brugger in die Rangers Endzone.

Das  Spiel stand auf des Messers Schneide. Zwei Minuten vor Schluss entschied Headcoach Mathias Weinberger sich für ein Fieldgoal. Raphael Hackl verwertete aus 29 Yards – die Rangers lagen damit 24:21 in Führung. Nun waren die Tiroler am Zug, doch die Defense der Mödlinger konnte die letzten verbissenen Angriffe der Raiders knapp vor der Endzone stoppen und setzten damit ihren Siegeszug fort.

Division 1
Kornmesser Ranger vs. Swarco Raiders Tirol² 24:21
(14:7/7:7/0:/3:7)
16. April 11 | 17:00
Stadion FZZ | Wr. Neudorf

Tabelle 2011

Team

Win

Loss

%

P35+

P35-

Conference Ost

1

Kornmesser Rangers

4

0

1.000

90

35

2

Raiffeisen Vikings²

3

1

0.750

80

41

3

Vienna Knights

2

2

0.500

90

71

Conference West

1

Swarco Raiders Tirol²

2

2

0.500

97

75

2

ASKÖ Steelsharks

1

3

0.250

69

68

3

Red Lions Hall

0

4

0.000

0

136

###NEWS_VIDEO_1###

FA REDAKTIONS ORAKEL

NFL
Markovic
Reiterer
Galanos
Traxl
Wagner
Kreutzer
Raiders²@Rangers
Picks so far

10-14
.714

10-14
.714

11-14
.786

12-14
.857

12-14
.857

8-14
.571

Die Rangers² mussten am vergangenen Wochenende ihre erste Niederlage einstecken. Das 0:28 gegen die Vienna Warlords war gleichzeitig der erste Saisonsieg für die Wiener, bei denen die Friedenspfeife der ersten Saison ein- und das Kriegsbeil dafür ausgegraben wurde.

Die Amstetten Thunder, die sich als Ziel das Erreichen der Iron Bowl gesteckt haben, hatten in ihrem ersten Spiel gegen die Warlords ebenfalls zu kämpfen, gewannen diesen Kampf am Ende jedoch, wenn auch nur knapp. Um sich wirklich für das große Finale der dritten Klasse zu empfehlen, muss bei den Amstettenern aber noch eine Leistungssteigerung her. Die Rangers² sind in der Klasse kein Maßstab noch – ein Pflichtsieg für die Gäste steht also an.

Division 2
Kornmesser Rangers² vs. Amstetten Thunder 0:44
(0:7/0:9/0:16/0:12)
16. April 11 | 14:00
Stadion FZZ | Wr. Neudorf

Die Rangers gewinnen ein Spiel nach dem anderen. 21 in Folge sind es schon und mit dem Erfolg, da kommen auch die Zwischenrufe. Vor allem der Sieg gegen die Vikings² hat so manchen Troll nun endgültig aus seinem Bau gelockt. "So gut sind die ja gar nicht!". Gut genug für die letzten 21 Gegner waren sie, von der AFL reden wir dann vielleicht nach der Silver Bowl. Wie die Scrimmages gegen AFL Teams vor der Saison verlaufen sind, das nährt zumindest die Hoffnung, dass die Niederösterreicher den Schritt in die Bundesliga, in der sie ja lange Zeit auch waren, wieder wagen.

Die Raiders² – wie die Vikings² ein Juniorenteam – sind mit den Knights in die Division 1 aufgestiegen und machten bisher eine gute Figur. Eine Niederlage gegen die Knights in Wien stehen Siege gegen die Red Lions Hall und Steelsharks Traun gegenüber. Alles andere als eine leichte Übung also für die Rangers also, um Sieg #22 in Folge einzufahren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments