Die Spieler der Kampfmannschaft und des Junior Varsity Teams trainierten gemeinsam im Alpenstadion Wattens.
Beim Camp war erstmals auch der neue Quarterback John van den Raadt anwesend. Er landete am Freitagnachmittag in Innsbruck. Neben ihm begrüßte Head Coach Shuan Fatah aber noch viele weitere Spieler, die ihre erste Saison in Tirol bestreiten werden.
Entsprechend fiel sein Fazit des ersten Camps aus. „Ich bin zufrieden mit dem Verlauf des ersten Mini-Camps“, sagte Fatah. „Alle Spieler sind hochmotiviert und haben durch sehr viel Einsatz überzeugt. Natürlich sind wir noch nicht da, wo wir zum Saisonstart sein wollen. Die Spieler müssen viele neue Informationen aufnehmen und vor allem die Offensive muss sich mit John als Quarterback erst noch finden. Doch die ersten Trainingseinheiten stimmen mich positiv.“
Am Wochenende des 8./9. sowie des 15./16. März finden zwei weitere Mini-Camps in Wattens statt. Das erste Saisonspiel bestreiten die Swarco Raiders Tirol am Sonntag, den 23. März in Wien bei den Vikings. Das erste Heimspiel findet am Samstag, den 29. März gegen die Danube Dragons statt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei