Von den Studs wird heuer viel erwartet. Sieg in der Hallenmeisterschaft und Vizemeister des Vorjahres sind sie einer der heißesten Tipps auf den Flag Bowl Sieg.

Nach der Aufwärmrunde stehen noch die Spiele gegen die Indians und gegen die Constables auf den Programm. Für den Titelverteidiger stellt sich die Frage, ob sie endlich auch die Indians schlagen können und was bringt die Mutter aller Schlachten gegen die Hawks?

Der Titelfavorit Nummer 1, die Indians dürfen sich noch mit den Vipers messen. Um eine gute Ausgangsposition kämpfen noch die Vipers, die Hawks und die Grunka Lunkas.

Spielfrei sind die Vikings, Dragons, Dark Angels und Ramblocks, diese Mannschaften sind wieder bei der 3.Runde am 10.6. in Wien Atzgersdorf zu sehen.

Nachbetrachtung der 1. Runde

Überraschungen gab es auf alle Fälle. Vom spielerischen sind die Hawks zu erwähnen, die alle ihre Spiele gewonnen haben. Was sich am 1. Mai-Turnier abgezeichnet hat, siegten die Newcomer aus Graz gegen die Vikings und gegen die Dragons, dafür gingen sie gegen den Rekordmeister mit 79:0 unter.

Vikings-Team beim AFL-Match

Einen bitteren Beigeschmack hinterließen wieder einmal die Vikings. Knapp gegen die Hawks verloren, etwas überraschend gegen die Grunkas und zum letzten Spiel nicht angetreten gegen die Constables, weil ein Großteil der Mannschaft beim Match gegen die Giants zusah. Auf jeden Fall waren zuwenig Teammitglieder anwesend, um sich mit den Meister zu messen. Auch die Angels hatten ein ähnliches Problem wie ihre älteren Kollegen in violett. Gegen die Indians zu wenig Spieler für ein Spiel. Beide wurden mit 35:00 für den Gegner gewertet. Indians, Constables und Hawks gewannen ihre ersten drei Spiele. Die violetten Vertreter sind mit drei Niederlagen gestartet. Bei den Grunka Lunkas stehen zwei Siege einer Niederlage gegenüber und bei den Ramblocks ist es umgekehrt. Aber die durften sich mit den Constables und den Indians messen. Vipers und Studs steigen erst in Runde zwei ein.

Vier Kantersiege wurden gefeiert. Indians gegen Grunka 79:00, Constables gegen Dragons 60:26, Hawks gegen Angels 62:06 und Constables gegen Ramblocks 52:06.
Allerdings gingen zwei Spiele mit einem bzw. zwei Punkte unterschied aus: Vikings gegen Hawks 32:33 und Grunka gegen Dragons 34:32.

Michael Prochazka

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei