Das Team aus der tschechischen Hauptstadt ist ein echter Prüfstein, hat es doch vergangene Saison den EFAF-Cup, den zweiten europäischen Football-Spitzenwettbewerb nach der Champions League, gewonnen.

Der Saisonauftakt hätte für die beiden Kontrahenten nicht unterschiedlicher verlaufen können. Die Raiders brachten ihr Gastspiel bei den Carinthian Black Lions trotz einiger Startschwierigkeiten souverän ins Ziel und siegten 41:7. Währenddessen mussten die Panthers in ihrem AFL-Debüt die erste Niederlage seit über einem Jahren hinnehmen. Prag unterlag daheim mit 28:42 gegen die Turek Graz Giants. Nur eine Woche später verloren die Tschechen auch ihr erstes Gruppenspiel in der Champions League daheim mit 30:40 gegen Berlin Adler.

DER GEGNER: Die Nummer 6 in Europa
Die Auftaktniederlagen dürfen aber keineswegs über die Stärke der Tschechen hinwegtäuschen. Das Team aus der ‚goldenen Stadt‘ hat im Spielbetrieb der tschechischen Liga 26 Spiele in Folge gewonnen. 2009 war das mit Abstand erfolgreichste Jahr in der Geschichte der Panthers. Sie gewannen zum elften Mal die tschechische Meisterschaft, sicherten sich anschließend als erstes osteuropäisches Team den Titel im EFAF-Cup und kletterten somit auf Platz 6 der europäischen Rangliste.

Raiders Head Coach Santos Carrillo warnt daher vor Überheblichkeit: ‚Das wird mit Sicherheit ein schweres und hartes Spiel. Die Panthers werden nach der Auftaktniederlage in der Liga hochmotiviert nach Innsbruck kommen. Ein Gastspiel bei uns ist für viele Teams ein absolutes Highlight. Wir müssen sehr konzentriert zu Werke gehen und dürfen uns keine Fehler erlauben.‘

DIE BILANZ: Einziges Duell eine bittere Erfahrung
Das bislang einzige Aufeinandertreffen der Raiders und Panthers gab es im Rahmen der Gruppenphase der Euro Bowl am 27. April 2002. Dabei unterlagen die Tiroler deutlich mit 20:54 in Prag.

Einer, der damals bereits in den Reihen der Swarco Raiders stand, ist Defensive Lineman Mario Rinner. Aufgrund eines Kreuzbandrisses war zum Zuschauen verdammt, erinnert sich aber noch genau an das Duell: ‚Wir waren damals im Vergleich zu heute knapp an Leuten. Aufgrund meiner Verletzung musste Florian Grein sogar Linebacker spielen. So wenige Spieler hatten wir zu der Zeit. Wir waren ihnen damals körperlich und spielerisch unterlegen.‘

Doch die Zeiten haben sich geändert. Und so erwartet auch Rinner einen spannenden Kampf: ‚Prag ist ein guter Gegner. Sie haben mittlerweile eine gute Football-Schule. Körperlich sind sie uns vielleicht noch immer überlegen. Doch ich weiß nicht, ob sie über vier Viertel mit unserem Speed mithalten können.‘

DIE STARS: Zu Fuß besonders gefährlich
Die Panthers setzen vor allem auf ihr Laufspiel, in dem sie gleich mit drei gefährlichen Running Backs sowie dem athletischen Quarterback Jake Shrum agieren. Gegen Graz erzielten sie 222 Yards am Boden. Shrum allein fand drei Mal den Weg in die Endzone der Giants. Allerdings gingen auch vier Ballverluste auf das Konto des Spielmachers (zwei Interceptions, zwei Fumbles). Zudem ließ die Prager Verteidigung mehr als 200 Rushing Yards zu.

Im ersten Gruppenspiel der EFL Gruppe 2 gegen Berlin Adler erlaubten die Tschechen weitere 172 Yards am Boden sowie fünf Touchdown-Pässe des Berliner Spielmachers. Panthers Head Coach John Srholec weiß, worauf es nach diesen zwei Niederlagen ankommt. ‚Wir müssen uns in der Verteidigung enorm steigern, oder wir werden auch gegen die Raiders 40 Punkte kassieren‘, sagte Srholec. ‚Auch in den Special Teams müssen wir uns enorm verstärken. Denn auch dort waren wir unseren bisherigen beiden Gegnern unterlegen.‘

Die Swarco Raiders präsentierten sich bei ihrem ersten Auftritt der Saison zwar auch noch nicht in Perfektion, befinden sich aber dennoch auf einem guten Weg – vor allem die Defensive. Nur 47 Lauf-Yards und fünf First Downs erlaubte sie dem gefährlichen D.J. Hernandez und dessen Black Lions Angriff. In der Offensive erzielte Neuzugang Running Back Tory Cooper 180 Yards und zwei Touchdowns bei nur 14 Läufen. Quarterback Leon Jackson III beendete die Partie mit 15 angebrachten Pässen bei 21 Versuchen für 196 Yards, drei Touchdowns und einer Interception.
Sebastian Stolz/red

AFL
1.QT
2.QT
3.QT
4.QT
TOTAL
RAI vs. PAN
:
:
:
:
:
 10. April 10 | 15:00
 Tivoli | Innsbruck

###
Am Samstag, den 10. April begrüßen die SWARCO Raiders Liga-Neuling Collectpoint Prague Panthers zum Heimauftakt der Saison 2010 in der Austrian Football League. Doch schon vor dem Kickoff um 15 Uhr erwartet die Fans ein abwechslungsreiches und buntes Programm: Die Raiderettes Cheerleader, eine exklusive Verlosung und das vielleicht größte Barbecue Tirols eröffnen den ersten Heimspieltag des amtierenden Eurobowl Champions.

Los geht es bereits um 11 Uhr mit der Tailgate Party. In diesem Jahr werden die Grills auf dem Parkplatz neben dem Nord-West-Eingang befeuert. Früh kommen lohnt sich: Die ersten 100 Gäste erhalten ihr Kotelett und ihren TT-Drink kostenlos. Eine Live-Band sorgt für die musikalische Untermalung des vielleicht größten Barbecues der Stadt und bei der speziell eingerichteten Schmink-Station können nicht nur die kleinen Fans Farbe für die SWARCO Raiders bekennen.

Um 14 Uhr öffnen sich die Pforten des Tivoli Stadions für alle Zuschauer. Vor dem Kickoff um 15 Uhr werden die Raiderettes, die Cheerleader der SWARCO Raiders, der Menge mit ihren Performances ebenso einheizen wie die Pyro-Show. Auch Maskottchen Birdie wird wieder mit von der Partie (oder Party) sein, und bei Fans aller Altersklassen für beste Stimmung sorgen.

Anschließend entern die SWARCO Raiders – die Freibeuter der Alpen – das Tivoli Stadion. Das gesamte Spiel über werden sie von der Tribüne aus begleitet von Dieter Monz vom Life Radio (Life am Nachmittag) und SWARCO Raiders Vizepräsident Gerwin Wichmann – den beiden Stadionsprechern. Für die Musik sorgt ein DJ vom Blackmoon – dj & entertainment team.

Ein absolutes Highlight erwartet die Zuschauer auch in der Spielpause zwischen dem dritten und dem vierten Viertel. Dann nämlich verlost Spielpate SWARCO zwei Gutscheine für die Swarovski Kristallwelten inklusive eines Warengutscheins im Wert von 200 Euro.

Nach dem Spiel findet ab 21 Uhr die große Post-Game Party in der Harly Coffee Bar Innsbruck am DEZ-Parkplatz statt. Dort können die Fans all ihre Spieler und Cheerleader im legendärsten Rock-Café Innsbrucks treffen.

SWARCO Raiders vs. Prag Panthers: Entertainment und Spieltag im Überblick:

  • 11-14 Uhr: Tailgate Party NEU am Parkplatz neben Nord-West-Eingang. 100 gratis Grill-Koteletts & TT-Drinks, Life-Band, Schmink-Station, etc.
  • 14 Uhr: Stadioneinlass
  • 15 Uhr: Pyro-Show, Cheerleader-Auftritte, Birdie, Kickoff, Spielpate SWARCO verlost 2x Gutschein Kristallwelten inkl. Warengutschein € 200
  • 21 Uhr: Post-Game Party in der Harly Coffee Bar Innsbruck am DEZ-Parkplatz. Triff alle Spieler & Cheerleader im legendärsten Rock-Café Innsbruck

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei