Mit dem zuletzt noch angeschlagen spielende Jordy Bernhard in der Quarterback Position begannen die Salzburg Bulls dominierend und erzielten nach wenigen Minuten jeweils mit zwei Pässen auf Will Galusha rasch zwei Touchdowns, Dominik Höllbacher konnte jeweils mit den Extrapunkt-Kicks ergänzen und so führten die Bulls im ersten Viertel bereits früh mit 14:0.

Auch im zweiten Viertel verteilte Jordy Bernhard als Quarterback die Bälle ausgezeichnet, sowohl Lukas Miribung als auch Markus Hinterseer erzielten Touchdowns und abschließend erzielte Dominik Höllbacher noch ein Fieldgoal zum Halbzeitstand von 31:0.

In der zweiten Halbzeit kamen bei den Bulls Back Up Spieler zum Einsatz, das dritte Viertel endete mit einem erneuten Touchdown von Will Galusha unentschieden 7:7, für die Invaders war David Karner per Lauf erfolgreich.

Im abschließenden vierten Viertel konnte nochmals Lukas Miribung einen Touchdown markieren, Dominik Höllbacher erzielte mit den Extrapunkt Kick den Endstand zum 45:7.

Division 1
1.QT
2.QT
3.QT
4.QT
TOTAL
BUL vs. INV
14:0
17:0
7:7
7:0
45:7
16. April 09 | 14:00
ASKÖ Gnigl | Salzburg

Die Salzburg Bulls spielen bereits am kommenden Freitag Abend erstmals als Evening Game angesetztes Meisterschaftsspiel in Traun bei Linz gegen die Steelsharks.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei