Washington, Detroit, Los Angeles, Boston und nun auch Seattle. Wo immer die Green Bay Packers heuer auftauchen, sind sie gern gesehene Gäste. Im fünften Auswärtsspiel gab es am Donnerstags die fünfte Niederlage.

In einer offenen Partie führte Seattles Quarterback Russell Wilson fünf Minuten vor Schluss mit einem Touchdown-Pass zu Ed Dickson die Entscheidung herbei.

Seattle verbessert seine Bilanz damit auf 5-5 und steht mit Rang 7 in der NFC nur einen Rang hinter den Playoffs. Green Bay steht bei 4-5-1 einen Platz dahinter und darf ebenfalls noch auf eine Post Season hoffen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei