Die Wikinger trafen dabei auf die Ljubljana Silverhawks, ein mehr als ernst zu nehmender Gegner, der in einer heiß umkämpften Begegnung mit 16:7 bezwungen wurde.
Die Partie wird von Vikingskicker Sebastian Daum eröffnet, die Gäste aus Slowenien müssen gleich ihren ersten Drive mittels Punt an die Gastgeber abgeben. Die Wikinger antworten postwendend und schreiben nach einem 12-Yard-Pass durch den jungen Spielmacher Alex Thury auf Dominik Bubik mit 6:0 an (PAT zu kurz). Der weitere Verlauf der ersten Hälfte geht zum Goßteil auf das Konto der Defenseuntits beider Seiten, Sekunden vor dem Pausenpfiff wird es noch einmal spannend: Die Silverhawks müssen den Ball nahe der eigenen Endzone an die Wiener abgeben, die Vikings hoffen auf einen schnellen Score vor dem Kabinengang. Nach einer Interception durch Ljubljana bleibt es jedoch beim Pausenstand von 6:0 Vikings.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit müssen die Wikinger das Ballrecht nach einer Interception der stark aufspielenden Defense der Silverhawks an diese abgeben. Die Gäste aus Slowenien nutzen dieses Momentum und gehen nach einem Pass ihres amerikanischen Quarterbacks Anthony Gardner auf Receiver Matic Tomse mit 7:6 in Führung (PAT good). Wieder kämpfen sich die Vikings nahe an die Redzone der Slowenen und wieder gelingt es den Gästen, den Ball der Wiener anzufangen, diesmal nach einem Monstertackle an Dominik Bubik. In Minute zwei des letzten Quarters werden die Anstrengungen der Wikinger endlich belohnt: Quarterback Bernard Seikovits platziert einen kurzen Pass auf Dominik Bundschuh Touchdown und Führung für Wien –13:7 (PAT Seabstian Daum). Kurz darauf folgt ein weiteres Bigplay der Wiener, als Defensive BackMaximilian Zangl den Pass des slowenischen Spielmachers abfangen kann. Im Anschluß punkten die Wiener mit einem 23-Yards-Fieldgoal durch Kicker Seastian Daum16:7 Vikings.
Headcoach Vikings Chris Calaycay: "Wir hatten eine tolle Stimmung bei ersten Heimspiel hier in Floridsdorf. Vielen Dank an die Fans, die uns heute unterstützt haben. Im Spiel haben wir zu viele Eigenfehler gemacht und uns das Leben selbst schwer gemacht. Unsere Defense hat aber genug Druck gemacht, um das Spiel schlussendlich zu gewinnen. Wir sind zufrieden mit dem Ergebnis, haben aber noch viel zu tun in Hinsicht auf die nächsten Spiele."
Head Coach Silverhawks Rok Stamcar: "Leider hat sich unser Quarterback bereits beim ersten Play verletzt und musste mit Schmerzen weiterspielen. Unsere Defense war großartig und ich bin stolz auf mein Team. Gegen Teams, wie die Vikings, muss man seine Chancen nutzen, das haben wir nicht getan. Wir sind uns aber sicher, dass wir vor allem gegen die Blue Devils oder die Rangers punkten können."
AFL
Vienna Vikings vs. Ljubljana Silverhawks 16:7

(6:0/0:0/0:7/10:0)
Spielstatistiken
SO 3. April 2016 15:00 Uhr, FAC Platz Wien
Punkte Vikings:
Touchdowns: Dominik BubikDominik Bundschuh
Extrapunkte: Sebastian Daum
Fieldgoal: Sebastian Daum
Punkte Silverhawks:
Touchdowns: Matic Tomse
Extrapunkte: Ales Zaksek

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei