Die Favoritenrolle war dabei klar vergeben. Dennoch konnten die Sakzburger First Ladies ein tolles Spiel zeigen und den Wienerinnen das Leben schwer machen. Besonders die Defense der Salzburgerinnen konnte die Vikings das eine oder andere mal schwer unter Druck setzen und als erstes Team heuer überhaupt zum Punten zwingen. Der Punt wurde geblockt. Auch die Offense zeigte eine gute Leistung und bewegte den Ball gegen die bärenstarken Viking Ladies mehrmals über das Feld. Ein Mal stand man an der 2 Yard Line der Wikinger. Lediglich das letzte Quäntchen Glück fehlte um selbst anschreiben zu können. Endstand 0:40 (0:12/0:12/0:0/0:16)

„Das war heute eine fantastische Leistung, kaum eine Mannschaft hat die Vikings heuer so gefordert wie wir heute. Die Entwicklung unserer Ladies ist atemberaubend. Nun setzten unseren Fokus auf das Auswärtsspiel gegen Telfs. Gewinnen wir dort dann könnten wir im ersten Ligajahr um Platz 3 spielen, etwas was niemand erwartet hat“. — Ducks Ladies Head Coach Boris Sobieski.

Salzburg Ducks U18
Foto: Salzburg Ducks

Bereits am Samstag traf die U18 der Ducks auf die St. Pölten Invaders U18. Diese lies nichts anbrennen und dominierte die Niederösterreicher während der gesamten Spieldauer. Damit wurde der dritte Sieg im dritten Spiel eingefahren und die Playoffs sind somit bereits vor dem letzten Saisonspiel am kommenden Sonntag (4.10, 14:00 Erich Misoph Volltrefferstadion) gegen die Budapest Wolves fixiert. Endstand: 45:6 für die Salzburger.

Obfrau Stv. Gerd Harlander:

„Unsere Jungs sind heuer wirklich toll drauf, derzeit kann in unserer Gruppe niemand mithalten. Konsequente Nachwuchsarbeit macht sich eben bezahlt. Viele der Jungs in der U18 spielen bereits ihre fünfte Saison. Wir sind sehr stolz auf alle“.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei