Dort wird der 22-jährige Verteidiger die Salzburg Bulls als Spielertrainer verstärken. Bei den Bullen wird Jovic wieder seine angestammte Position als Middle Linebacker übernehmen. 

Das Jahr 2014 wird Manuel Jovic nicht vergessen. Damals wechselte der damalige Linebacker der Salzburg Bulls zum Vizemeister nach Innsbruck, den Swarco Raiders. Mit den Tirolern erreichte der 1,92 Meter große und 110 Kilogramm schwere Hüne die Austrian Bowl und betrat in der neu gegründeten Big6 auch die europäische Football-Bühne.
2015 kehrt er nun wieder zurück zu seinem Stammverein und fungiert dort als Spieler und Defense Coordinator. Im Lager der Salzburger ist die Freude entsprechend groß. „Manuel hat bei den Bulls seine Football-Karriere gestartet. Trotz seiner jungen Jahre hat er schon viel Erfahrung gesammelt und ist mit seiner Physis stets präsent“, erklärt Alexander Narobe über die Rückkehr seines Schützlings. 

Nachdem die Bulls dieses Jahr ohne Legionär spielen werden, wird Jovic eine bedeutende Rolle in der Defense der Salzburger einnehmen und soll dort für die nötige Ruhe zu sorgen. 

„Ich freue mich wieder in Salzburg zu sein. In meinem Jahr bei den Swarco Raiders habe ich enorm viel gelernt. Jetzt gilt es diese gewonnenen Erfahrungen an meine Mitspieler weiterzugeben und sie zu entwickeln“
, so Jovic bei seine Rückkehr. 

Für den nötigen Feinschliff bis zum Saisonstart werden noch mehrere Trainingscamps sorgen. Auch dieses Jahr trainieren die Bulls unter anderem wieder gemeinsam mit den Pinzgau Devils.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei