QB Bruce Gradkowski brachte 17 von 32 Pässen für 252 Yards an und warf einen Touchdown, aber auch zwei Interceptions. Ford glänzte nicht nur in den Special Teams. Er fing zudem 4 Bälle für 108 Yards und einen Touchdown. Die Defensive der Raiders fing eine Interception und hatte drei Sacks.

Die „Raider Nation“ stand Kopf, als Ford den Ball beim Eröffnungs-Kickoff 101 Yards zum Touchdown retournierte. Es war der drittlängte Kickoff Return Touchdown in der Geschichte der Raiders. Nach dem Extrapunkt durch Kicker Sebastian Janikowski führte Oakland nach nur 13 Sekunden mit 7:0.

Miami antwortete schnell. Nachdem der Ball beim folgenden Kickoff ins Seitenaus segelte, begannen die Dolphins an der 40-Yard Linie. QB Chad Henne eröffnete den Drive mit einem 26-Yard Pass auf WR Brian Hartline. Wenig später verkürzte Kicker Dan Carpenter mit einem 49-Yard Field Goal auf 3:7 aus Sicht der Gäste. Es waren noch 12:40 Minuten im ersten Viertel zu spielen.

Oaklands erster Drive endete mit einem Punt und Miami startete anschließend an der eigenen 35-Yard Linie. Henne und seine beiden Running Backs Ricky Williams und Ronnie Brown führten die Dolphins in die gegnerische Hälfte. Der Quarterback beschloss die Angriffsserie mit einem 29-Yard Touchdown-Pass auf RB Patrick Cobbs. Nach dem Extrapunkt führte Miami 5:36 Minuten vor Ende des ersten Viertels mit 10:7.

Die Raiders begannen ihren nächsten Drive nach Fords 27-Yard Return an der eigenen 33-Yard Linie. Ein 29-Yard Pass von Gradkowski auf WR Louis Murphy reichte Oakland jedoch nicht, um die Gastgeber in Field-Goal-Reichweite zu bringen. Und so punteten die Raiders erneut.

Miami kam der Endzone der „Silver and Black“ beim folgenden Drive ein weiteres Mal gefährlich nahe. Doch Rookie LB Rolando McClain fing einen Pass von Henne an der 1-Yard Linie ab und returnierte den Ball 10 Yards. Ein 6-Yard Pass von Gradkowski auf TE Zach Miller und ein 20-Yard Pass auf RB Darren McFadden brachte Oakland an die eigene 39-Yard Linie. Doch anschließend leistete sich Gradkowski einen Fehler. Sein Pass wurde von Strong Safety Yeremiah Bell an der 25-Yard Linie Miamis abgefangen und bis an die 46-Yard Linie zurückgetragen. Dank eines Sacks von Free Safety Michael Huff musste Miami jedoch punten.

Beim zweiten Spielzug des folgenden Drives eroberte Bell einen Fumble von FB Marcel Reece. Die Dolphins starteten an der 26-Yard Linie Oaklands. Wieder stoppte die Defensive die Gäste mit einem Sack. Diesmal erwischte Strong Safety Tyvon Branch Henne. Carpenters Versuch eines 51-Yard Field Goals war zu kurz.

Oaklands Offensive kam daraufhin an der eigenen 41-Yard Linie wieder in Ballbesitz. Ford eröffnete den Drive mit einem 13-Yard Lauf. Beim dritten Versuch und 9 Yards von der 44-Yard Linie der Dolphins bediente Gradkowski Ford mit einem 44-Yard Touchdown-Pass. Nach Janikowskis Extrapunkt führten die Raiders 5:32 Minuten vor Ende des zweiten Viertels mit 14:10.

Miami begann an der eigenen 20-Yard Linie und marschierte bis an die 5-Yard Linie der Raiders. Doch die Gäste mussten sich mit einem 24-Yard Field Goal von Carpenter begnügen und verkürzten wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff auf 14:13.

Gleich beim ersten Drive nach der Pause drehte sich die Partie wieder. Miami punktete dank Hennes 57-Yard Touchdown-Pass auf WR Marlon Moore. Carpenters Extrapunkt erhöhte die Führung der Gäste auf 20:14. Zu spielen waren noch 12:52 Minuten im dritten Viertel.

Nach einem Punt der Raiders bauten die Gäste aus Florida ihre Führung weiter aus. Carpenter traf aus 44 Yards und 8:46 Minuten vor Ende des dritten Viertels lag Miami mit 23:14 in Front.

Es folgte ein weiterer Punt auf Seiten der Hausherren. Miami wollte mehr, scheiterte jedoch, als Carpenter ein 49-Yard Field Goal verschoss. Anschließend leistete sich Gradkowski seine zweite Interception. Sein Wurf auf Ford wurde in der Endzone der Gäste abgefangen.

Nach einem Punt der Dolphins begann Oakland an der eigenen 20-Yard Linie mit einem 52-Yard Pass von Gradkowski auf Ford. Nach einer Strafe gegen die Gäste stagnierte der Drive jedoch an der gegnerischen 12-Yard Linie. Janikowski schoss ein 30-Yard Field Goal und 10:57 Minuten vor Ende des vierten Viertels lagen die Raiders nur noch mit 17:23 in Rückstand.

Miami raffte sich noch einmal auf, um ein mögliches Comeback der Raiders zu verhindern – mit Erfolg. Williams und Brown führten ihr Team voran. Erst traf Carpenter aus 25 Yards und erhöhte 4:03 Minuten vor Schluss auf 26:17.

Nach einem unvollständigen Pass von Gradkowski beim vierten Versuch von der eigenen 46-Yard Linie kam Miami in aussichtsreicher Position wieder an den Ball. Williams führte die Dolphins daraufhin mit einem 45-Yard Touchdown-Lauf endgültig auf die Siegerstraße. Nach Carpenters Extrapunkt stand es 33:17 für Miami. Zu spielen waren nur noch 3:12 Minuten.

Oakland kam zwar noch ein weiteres Mal in die gegnerische Hälfte, doch wieder endete der Drive mit einem unvollständigen Pass beim vierten Versuch.

NFL
Oakland Raiders vs. Miami Dolphins 17:33

(7:10/7:3/0:10/3:10)
Oakland County Coliseum | Oakland CA
28. November 10 | 19:00 MEZ
48.946 Zuschauer

Nächste Woche sind die Oakland Raiders (5-6) zu Gast bei den San Diego Chargers. Am Sonntag, den 5. Dezember 2010 ist Kickoff im Qualcomm Stadium um 22:05 Uhr MEZ (13:05 Uhr PT).

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei