Nach einem Osterwochenende geht es am 26. April in die fünfte Woche der AFL Saison. In dem ORF Sport+ Livespiel stehen sich die Graz Giants und die Swarco Raiders gegenüber. Während die Grazer noch auf den ersten Sieg warten, feierten die Tiroler zuletzt gegen die Calanda Broncos in der europäischen BIG6-League einen Erfolg.
Über unseren Partner raidersTV wird das Spiel auch im Netz live übertragen.
AFL
Graz Giants vs. Swarco Raiders Tirol 51:54 (OT)
(0:23/7:14/14:0/23:7 – OT 7:7/0:3)
SA 26. April 2014 14:00 Uhr, Stadion Eggenberg Graz
###NEWS_VIDEO_1###
Im letzten Spiel gegen das Überraschungsteam der Prag Black Panthers sah es drei Viertel lang nach einem Triumph der Giganten aus. Ein dominanter Start der Offense und eine herausragende Abwehrleistung gegen den ehemaligen NFL-Quarterback Kyle Newhall-Caballero ließen auf einen Sieg hoffen. Der jungen Mannschaft von Headcoach Nick Johansen ging allerdings im letzten Viertel die Luft aus und die Panthers konnten das Spiel in den Schlussminuten noch drehen. Somit blieb der immer noch unbändige Siegeswillen zum dritten Mal in Folge unbelohnt.
Ähnlich wie die Graz Giants mit Chris Gubisch laufen auch die Gäste aus Tirol mit einem neuen Quarterback aufs Feld. Der ehemalige Starter Kyle Callahan zog sich nach drei Jahren in den Coaching Staff zurück und an seiner Stelle verteilt nun John van den Raadt die Bälle. Der 24-Jährige spielte im vergangenen Jahr in Frankreich und wurde dort im Finale der Division 3 zum MVP – dem wertvollsten Spieler – gekürt. Van den Raadt bewies bisher nicht nur einen starken Wurfarm wenn er seine Receiver Clemens Erlsbacher, Julian Ebner oder Adrian Platzgummer bediente, er besitzt auch die nötige Schnelligkeit, um im Notfall selbst einen Raumgewinn zu erzielen. Ein Erfolg wird vor allem davon abhängig sein, wie gut die Defense der Graz Giants die Angriffe der Swarco Raiders stoppen kann.
Die Zuseher dürfen auf jeden Fall einen Kampf auf höchstem Niveau erwarten. Beim letzten Aufeinandertreffen in Eggenberg entschieden die Freibeuter aus Tirol das Spiel mit 54:28 für sich. Und auch der Sieg im AFL-Halbfinale in der vergangenen Saison ging mit drei Punkten Unterschied an die Swarco Raiders. Zwei Ergebnisse, die die Rivalität zwischen den beiden Mannschaften mit Sicherheit noch mehr anheizen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei