Eines ist klar: Heimvorteil gibt es keinen. Statistisch betrachtet gewinnt in den Wild Card das Auswärtsteam fast so oft wie das Heimteam. Häufig haben ‚cold weather teams‘ einen Vorteil, der dieses Mal aber nicht zu tragen kommen wird. Zum ersten Mal in der Geschichte der NFL kommt es in den vier Begenungen zu drei Rematches aus der letzten Grunddurchgangsrunde.

AFC Wild Cards

Cincinnati Bengals vs. New York Jets
In der Woche 17 behielten die Jets zu Hause klar die Oberhand über die Tiger. 37:0 gewannen die Jets dank einer hervorragenden Defense und einem starken Laufspiel. Die Bengals gingen in das Spiel, um es zu gewinnen, schonten aber mit Runningback Cedric Benson ihre gefährlichste Offensivwaffe. Quarterback Carson Palmer warf bis zu seiner Auswechslung drei Pässe für Null yards (!) und eine Interception. Die Bengals haben den Jets am Ende also sicher nicht alles gezeigt und die müssen dieses Mal ins Paul Brown Stadion. Bei den Fans stehen die Chancen 50:50, auch bei den Buchmachern ist kein wirklicher Favorit auszumachen.

FA-Tipp: Die Bengals werden auf die Colts treffen!
LIVE: Samstag 22:30 auf ESPN America

New England Patriots vs. Baltimore Ravens   
Mit ihrem Gegner wird keines der beiden Teams so Recht eine Freude haben. Beide Klubs sind extrem unangenehme Opponenten. New England beklagt den Ausfall von Super Receiver Wes Welker im letzten Spiel. Die Verletzung hat in Boston eine Debatte über Sinn oder Unsinn des Schonens von Startern ausgelöst, wenn es nur mehr um die Ehre geht. Das letzte Spiel zwischen den beiden Teams gewann New England mit 27:21 in dem Stadion, wo auch dieses Wild Card Match stattfinden wird. Die Ravens verfügen nicht nur über eine starke Defense (Nummer 3 der NFL gesamt), sondern mit Quarterback Joe Flacco auch über eine ‚pass happy‘ Offense, wobei der stärkste Receiver (78 catches für 702 yards) gleichzeitig einer der besten Runningbacks der Liga ist: Ray Rice.



FA-Tipp: Ohne Welker kein Weiterkommen für Brady & Co!
LIVE: Sonntag 19:00 auf ESPN America

NFC Wild Cards

Dallas Cowboys vs. Philadelphia Eagles
Was war das für ein katastrophaler Auftritt der Eagles in Woche 17! Die ewigen Mitfavoriten wurden von Tony Romo und America’s Team in Dallas mit 24:0 nach Hause geschickt, dabei versuchte Philly alles, um das Spiel zu gewinnen. Die Cowboys haben ihren Dezember Fluch überwunden, gewinnen nun Spiele anstatt sie zu verlieren und schauen von Woche zu Woche besser aus. Bei den Fans sind sie daher 60:40 Favorit, auch bei Wettanbietern bekommt man für einen Sieg der Eagles etwas mehr als für einen Erfolg der Texaner.

FA-Tipp: Der Gegner der Saints wird einen Stern tragen!
LIVE: Samstag 02:00 auf ESPN America

Arizona Cardinals vs. Green Bay Packers
Auch das Spiel sahen man bereits in Woche 17. Der 33:7 Sieg der Packers ist aber nur von geringer Bedeutung, nahmen die Cardinals die Partie nur mehr als Trainingseinheit wahr. Trotzdem sind die Grünen aus Wisconsin red hot. Die O-Line hält nun und Quarterback Aaron Rodgers, der als Starter in seine erste post season überhaupt geht, spielt in einer Liga mit Peyton Manning oder Drew Brees. Mehr Erfahrung hat auf der anderen Seite Kurt Warner, der schon einen Super Bowl Ring sein Eigen nennen darf und ein zweites Mal in einem Endspiel solchen stand. Die Herren aus Arizona legten es schon im Vorjahr sehr hintergründig an, gewannen dann aber fast alles, bis eben auf die Super Bowl gegen die Steelers. Ob die Taktik wieder aufgehen wird? Die Fans und die Wettbüros sagen klar Nein. Die Packers sind in der Partie 70:30 Favorit.
 

FA-Tipp: Aaron Rodgers wird die Saison von Brett Favre beenden!
LIVE: Sonntag 22:30 auf ESPN America

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei