Bis dahin gibt es Videos & Galerien von den Halbfinalspielen.

Drei Mal Vikings und Raiders, zwei Mal Dragons
Die erfolgreichsten Playoff-Teams sind die Raiffeisen Vikings und Swarco Raiders Tirol mit jeweils drei Fianlteilnehmern, dabei können sie je zwei Mal zu Hause spielen. Die Dragons haben sich in zwei Klassen für ein Endspiel qualifiziert, müssen aber beide Male auswärts antreten.

Und so sehen die Finalpaarungen aus:

Minis Bowl
Swarco Raiders Tirol vs. Raiffeisen Vikings (Innsbruck)

Schüler Bowl
Swarco Raiders Tirol vs. Danube Dragons (Innsbruck)

Jugend Bowl
Raiffeisen Vikings vs. Swarco Raiders Tirol (Wien)

College Bowl (Junioren)
Raiffeisen Vikings vs. Danube Dragons (Wien)

Heuer werden auch die dritten Plätze ausgespielt, hier sehen die Paarungen wie folgt aus:

Minis: Danube Dragons vs. Cineplexx Blue Devils
Schüler: Raiffeisen Vikings vs. Turek Graz Giants
Jugend: Danube Dragons vs. Steelsharks Traun
Junioren: Swarco Raiders Tirol vs. Budapest Wolves

Aus diesem Grund stehen auch noch nicht die Spieltermine fest, da drei Teams Heimspiele austragen müssen. Es soll aber schon sehr bald klar sein wann gespielt wird.

Interessante Ergebnisse
Allerorts hört man, dass die Mannschaften aus der Gruppe 2 aufgeschlossen hätten. Den vier Zweitklassigen, Devils, Giants, Steelsharks und Wolves wird Potential nachgesagt, in den aktuellen Ergebnissen hat sich dieses allerdings noch nicht niedergeschlagen. Alle vier Spiele gingen klar zu Gunsten der ‚Großen‘ aus. Wobei auch die Ergebnisse der Gruppe 1-Teams eine ausgesprochen klare Sprache sprechen. Die Raiders Junioren verloren mit 24 Punkten Unterschied bei den Dragons, in der Jugendklasse schlugen sie die Drachen fast ebenso deutlich mit 20 Punkten Differenz. Noch deutlicher war die Sache bei den Jüngsten. Hier verloren die Vikings gegen die Dragons mit 43 Punkten in der Schülerklasse, dafür ‚rächten‘ sich die purple Minis bei den Drachen mit einem Plus von ganzen 55 Punkten.

Die Gruppe 2-Teams verloren im Schnitt dadurch nur ein wenig höher gegen den Ersten des Grunddurchgangs, wie der Dritte gegen den Zweiten in der Gruppe 1.

Alle acht Spiele endeten zudem mit Heimsiegen. Sollte es in der Tonart weiter gehen, dann teilt sich Wien und Tirol gütlich die Titeln, Korneuburg wird da aber sicher etwas dagegen haben. Vor allem bei den Junioren muss man die Dragons auf der Rechnung haben, die wie schon 2007 wieder im Finale stehen und den Vorjahresmeister aus Tirol nach einer sensationelle zweiten Halbzeit noch deutlich besiegen konnten.

Minis:
Playoff 1: Raiders vs. Blue Devils 59:19
Playoff 2: Vikings vs. Dragons 61:6
G1 vs. G2 (+40)
G1 vs. G1 (+55)

Altersklasse Schüler:
Playoff 1: Raiders vs. Giants 56:19
Playoff 2: Dragons vs. Vikings 61:18
G1 vs. G2 (+37)
G1 vs. G1 (+43)

Altersklasse Jugend:
Playoff 1: Vikings vs. Steelsharks 48:8
Playoff 2: Raiders vs. Dragons 44:24
G1 vs. G2 (+40)
G1 vs. G1 (+20)

Altersklasse Junioren:
Playoff 1: Vikings vs. Wolves 40:14
Playoff 2: Dragons vs. Raiders 46:22
G1 vs. G2 (+26)
G1 vs. G1 (+24)

Rückblende: Fotos & Videos von den Halbfinalspielen:

Dragons vs. Vikings Schüler Playoff

>> Fotogalerie

Dragons vs. Raiders Junioren Playoff – Teil 1

>> Fotogalerie

Dragons vs. Raiders Junioren Playoff – Teil 2

Vikings vs. Steelsharks Jugend Playoff

Vikings vs. Wolves Junioren Playoff – Teil 1

Vikings vs. Wolves Junioren Playoff – Teil 2

>> Raiders vs. Giants Schüler Fotogalerie
>> Raiders vs. Dragons Jugend Fotogalerie
>> Raiders vs. Blue Devils Minis Fotogalerie

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei