Der Kampf um die Nummer 1 im Grunddurchgang Teil 2. Der erste Teil ging mit 35:28 an die Wiener.

Beide Teams spielten vor zwei Wochen international – die Raiders in der CEFL, die Vikings ihre Charity Bowl – und irgendwie merkte man das beiden in der Bundesliga vorige Woche an. Die Raiders kassierten 40 Punkte von den Steelsharks, die Vikings schrammten haarscharf an einer Heimniederlage gegen Mödling vorbei.

Ein Favorit ist heuer zwischen den beiden nicht wirklich auszumachen, die Raiders waren in Wien knapp dran und man muss davon ausgehen, dass die Vikings auch in Tirol gewinnen können. Was allerdings in der AFL schon eine kleine Ewigkeit her ist – es war der 13. April 2013, also vor mehr als fünf Jahren, als die Wikinger am Tivoli jubeln durften. Seither gewannen die Tiroler alle vier Heimpartien gegen die Wikinger.

„Wir haben mit unseren lila Freunden noch eine Rechnung offen, wir werden ihnen das Leben im Tivoli höllisch schwer machen. Sie können sich auf einiges gefasst machen!“, so Raiders Head Coach Shuan Fatah, der auch das fünfte Spiel in Folge an Tivoli gewinnen will.

AFL
Raiders Tirol vs. Vienna Vikings

SO 13. Mai 2018 15:00 Uhr, Tivoli Stadion Innsbruck
Statistiken (tba)

im Tivoli höllisch schwer machen. Sie können sich auf einiges gefasst machen!“, so Raiders Head Coach Shuan Fatah, der auch das fünfte Spiel in Folge an Tivoli gewinnen will.

AFL
Raiders Tirol vs. Vienna Vikings

SO 13. Mai 2018 15:00 Uhr, Tivoli Stadion Innsbruck
Statistiken (tba)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei