Die Statistik spricht für sich, doch gerade zum Saisonstart und gegen verstärkte Dragons kann keine zuverlässige Prognose erstellt werden. Aber auch die Wikinger haben sich verstärkt, zwar nicht mit Imports, dafür mit Rückkehrern, die sich schon damals ausgezeichnet haben und mit jungen Wilden, die heiß auf ihren ersten Auftritt sind. Seitens der Vienna Vikings möchte man die Siegesserie von bis jetzt zwölf Siegen vs. Danube Dragons in Folge weiterführen.
Vikings mit Rückkehrern, Dragons mit US-Quarterback
Während die Danube Dragons auf Imports setzen und mit Quarterback Jamal Londry-Jackson für die Saison 2016 einen neuen Spielmacher nach Stadlau geholt haben, behalten die Vikings ihre Philosophie bei: keine echten Imports. Mit Valentin Gruber, der als Coach der O-Line fungiert, und den beiden neuen, alten Spielern Sebastian Daum (Kicker) und Peter Baumgartner (D-Line) sind drei ehemalige Wikinger wieder als Aktive zurückgekehrt und wollen natürlich unbedingt an früheren Erfolgen anknüpfen. Mit den Quarterback Alexander Thury und Bernhard Seikovits vertrauen die Vikings auch weiterhin auf ihre heimischen Talente. Zusätzlich stehen rund zehn Schüler der Vikings Football Academy am erweiterten Roster, darunter die RBs Anthony Stevenson und Alexander Hertel (befindet sich noch in den USA), DB Luis Horvath und LB Precious Ogbevoen.
AFL
Danube Dragons vs. Vienna Vikings

MO 28. März 2016 15:15 Uhr, Stadion Stadlau Wien

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei