Es war das erwartete Duell auf Augenhöhe zwischen den Washington Redskins und Dallas Cowboys. Die Partie wurde von den beiden Defensivreihen geprägt. So wurde Runningback Ezekiel Elliott von den Redsksins ruhig gestellt (33 Rushing Yards), ein Fumble Return Touchdown von Preston Smith brachte Washington im letzten Spielabschnitt eine 10 Punkte-Führung.

Dallas kam mit einem Touchdown von Quarterback Dak Prescott noch ein Mal heran und hatte am Ende sogar die Chance auf den Ausgleich. Brett Maher vergab aber ein Fieldgoal aus 52 Yards knapp und Washington ist nun alleiniger Tabellenführer in der NFC East.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei