Der deutsche Zweitligist Frankfurt Galaxy kündigt in einer Aussendung an sich die Dienste des Vikings und Nationalteamspielers Laurinho Walch für 2015 gesichert zu haben.
Die Frankfurter, die sich vor kurzem offenbar den Namen des ehemaligen NFL-Europe Teams sicherten, haben nach eigenen Angaben ambitionierte Pläne. So wollen sie im kommenden Jahr die zweite deutsche Liga gewinnen und als Aufsteiger in die GFL als solcher bereits "Europaliga" spielen. 
Die Aussendungen und Statements der Klubverantwortlichen strotzen allerdings nicht selten vor Superlativen und Übertreibungen. Zuletzt kündigte man einen Quarterback an, der die Nummer 18 im NFL Ranking sei. Nicht nur, dass es sich nicht um die aktuelle #18 Tony Romo handelt, hat der Mann tatsächlich kein einziges Down in der NFL gespielt. Dazu hat der Klub sich bei der Walch-Geschichte noch Bildmaterials bedient, für welches er offenbar keinerlei Verwertungs- und Veröffentlichungsrechte besitzt. Der Agentur-Fotograf kündigte via facebook bereits an, den Galaxy die wiederrechtliche verwendeten Bilder in Rechnung zu stellen. Den Folgespostings nach zu urteilen, ist es nicht das erste Mal, dass die Galaktischen mit dem Urheberrecht über Kreuz kommen.
Wo der 22-jährige Walch 2015 tatsächlich spielen wir, das wird sich wohl erst tatsächlich erst im kommenden Jahr entscheiden. Er ist Europas einziger Vertreter bei der Conquistador Bowl. Sein erklärtes Ziel ist über dieses Spiel an einen Profivertrag zu kommen. Bevorzugte Destination: Nordamerika. 2013 beendete Walch seine Karriere bereits, wurde danach von Eat The Ball unter Vertrag genommen und spielte für die Vikings und das Nationalteam weiter.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei