Die Wikinger kotrollierten von Beginn an dieses Halbfinale, gingen über Alexander Hertel in Führung konnten diese bis zur Pause mit einem weiteren Touchdown durch Bernhard Raimann und einem Fieldgoal von Daniel Bernklau auf 19:7 ausbauen. Die Tioler Gäste kamen nach einem abgefälschten Pass mit viel Glück zu einem Score durch Wide Receiver Armin Feihle, waren offensiv ansonsten aber in den Händen der Vikings Defense gut aufgehoben, u.a. gelangen Christoph Gombkötö gleich zwei Interceptions.
In Hälfte zwei wurde die Überlegenheit der Wiener noch eklatanter, die über Hertel, Alexander Thury und Joel Catena die Führung ausbauen konnten. Den Gästen gelang noch ein Touchdown durch ein Big Play über Max Tollinger zum Endstand von 43:14.
„Natürlich wollten wir die Überraschung schaffen und hier gewinnen“, sagte Raiders2 Head Coach Bene Brugnara. „Doch wir müssen neidlos anerkennen, dass die Wiener heute einfach besser waren als wir. Ich bin dennoch stolz auf die Mannschaft. Sie haben auch heute wieder gekämpft und sich nie aufgegeben.“
Damit stehen die Vikings2 wie schon im Vorjahr im Endspiel der Division 1. 2013 unterlagen sie im Finale den Cineplexx Blue Devils im Hohenems nur knapp mit 48:49. 2014 lautet der Gegner Carinthian Lions, die sich in Klagenfurt knapp mit 39:36 gegen die Vienna Knights durchsetzen konnten. Die Silver Bowl XVII wird am kommenden Samstag (26. Juli) um 15:00 Uhr als Vorspiel zur Austrian Bowl XXX in der NV Arena St. Pölten angekickt.
Division 1 Playoff
Raiffeisen Vikings2 vs. Swarco Raiders Tirol2 43:14

(10:7/9:0/14:0/10:7)
SO 20. Juli 2014 14:00 Uhr, Ravelinstraße Wien
Scorer Vikings2:
Touchdowns: Alexander Hertel (2), Bernhard Raimann, Alexander Thury, Joel Catena
Extrapunkte: Daniel Bernklau (4)
Fieldgoals: Daniel Bernklau (3)
Scorer Raiders2:
Touchdowns: Armin Feihle, Max Tollinger
Extrapunkte: Martin Wetzel (2)
Live-Ticker zum Nachlesen
###NEWS_VIDEO_1###

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei