Der demnächst 22-jährige Brett Milke aus San Diego, spielte nicht nur Quarterback am Coronado High und bei den Southwestern Jaguars unter Head Coach Jan Chapman, sondern versuchte sich auch ein Jahr ausgezeichnet beim Basketballteam der Universität.

Der Kalifornier studiert weiter am Southwestern College, ist fertiger Kinesiologe und möchte sich zum Physiotherapeuten ausbilden lassen. Mit seinen 95kg und einer Größe von 198 cm hat er die idealen Maße, die nötige Kraft und den besten Überblick und soll damit die SteelSharks Traun tatkräftig unterstützen.

Die Milke-Basketball & Football Dynastie
Onkel George Milke gewann 1974 im Basketball die USC Hochschulmeisterschaften. Ein weiterer Onkel, Mike Milke, schaffte es in der UNLV bis in die Final Four. Sein Vater Steve, spielte ebenfalls Football & Basketball am Southwestern College. Der Großvater, George, spielte Tight End und ebenfalls Basketball in San Diego State und der norddeutsche Urgroßvater, Johann-Friedrich Mielke, wanderte 1852 nach Amerika aus.

Video von Brett Milke

Pädagogen-Familie
Bemerkenswert ist auch dass, alle männlichen Nachkommen entweder Lehrer oder Trainer sind bzw. waren.

Klare Vorstellungen der Stahlhaie
Brett Milkes Verpflichtung soll die Motivation des Kampfkaders anheben und eine Leistungssteigerung bewirken, um die Trauner heuer in die Playoffs der ersten Division zu führen. Weites fällt die Unterstützung der Coaches bei Trainingscamps, Coaching im Nachwuchsbereich und PR-Auftritte in des Spielmachers‘ Aufgabengebiet.

Schwere Geburt – Ein Weg als Versuch
SteelSharks-Sprecher Franz Haudum über den Transfer: ‚Es ist leicht irgendeinen Legionär zu verpflichten, aber uns fiel es doch recht schwer einen guten US-Spieler zu finden, der auch zu uns passt. Wir haben uns ja einige angeschaut. Wenn wir einen US-Amerikaner verpflichten, dann muss der mehr können als den Ball werfen. Wir wollten einen jungen Spieler, der aber schon Erfahrung hat, sich ins Programm einbinden kann und will und uns auf mehreren Ebenen damit weiterhilft. Wir haben uns für diesen Weg entschlossen, es mit einem US-Boy zu probieren. Das muss natürlich auch mal finanziert werden. Daher bedanke ich mich besonders bei unseren Gönnern und Sponsoren für die Unterstützungen, um Brett Milke einen soliden Aufenthalt zu gewähren: Burger King, GM Opel Sulzbacher , Natural Power, TIPP. Personalleasing, Rubble Master & Admiral Wetten.‘

Im Gespräch mit dem neuen SSH-Headcoach
Andreas Punzenberger folgt Nick Soupidis als Headcoach nach, der seinerseits als Defense Coordinator weiterhin für die Oberösterreicher tätig sein wird.

‚Wir erwarten in Kürze unseren neuen Quarterback Brett Milke, gehen im März dann, wie jedes Jahr, mit 40 Mann in ein Intensiv-Traningscamp nach Prag, absolvieren eine Scrimmige gegen die Prag Lions, und bestimmen dort die Taktik und Richtung für die Saison‘, so Punzenberger über den kommenden Wochenplan seiner Mannschaft.

Zehn Coaches und Assistenten
‚Wir halten wie jedes Jahr nicht viel von großen und verfrühten Ankündigungen, haben aber über den Winter mit dem Kader auf Kunstrasen intensiv trainiert und jede Menge Potential aus den eigenen Reihen mobilisieren können.

Als sportlicher Leiter habe ich die Position des Head Coaches übernommen, um Junioren HC Nick Soupidis auch zeitlich frei zu spielen, und unter Mithilfe von acht erfahrenen Assistenten, haben wir gemeinsam den Level nach oben geschraubt.‘

Intensives Programm – Einige Abgänge
‚Dieses Unit-Splitting, ist zwar zeitintensiver aber bringt dem Team immens viel. So sehen wir positiv in die Zukunft mit dem Ziel, diesmal das Play Off nicht knapp zu verfehlen , sondern ins Finale einzuziehen.

Dieses zeitaufwendige System und leistungsorientierte Full Power Training , drei Mal pro Woche & Gym, wollten einige Spieler nicht mittragen und wählten die eher gemütliche Variante und werden unsere Zöglinge in Gmunden unterstützen. Nach Bereinigung aller offenen Posten, werden auch die restlichen Spieler freigegeben.‘

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments