Einen nahezu perfekten Football-Sonntag bescherten sich die Jungen Wilden der Telfs Patriots in der Wiener Südstadt. Die Telfer machten ihrem Wappentier, dem Adler, alle Ehre und überflogen quasi den bisher unbekannten Gegner, die Junior Tigers.

Von Beginn an beherrschten die Patriots das Feld und den Spielverlauf. Besonders im ersten Viertel spielten sie ihre Stärken aus und erzielten sensationelle vier Touchdowns sowie eine Two-Point-Conversion. Auch die Defense der Jungen Wilden hatte die Tigers gut im Griff und ließ keine Punkte zu. Zur Halbzeit schrieb das Scoreboard 0:26.

In der zweiten Spielhälfte ließen es die Tiroler etwas ruhiger angehen, was auch an dem flachen Roster beider Teams gelegen hat. Je ein Touchdown in jedem Viertel, ohne Zusatzpunkte, führte zu einem Spielstand von 0:38 zum Schlusspfiff.

Head Coach Patrick Auer ist stolz auf sein Team:

„Mit unserem kleinen Kader galten wir zum Saisonbeginn als Außenseiter. Nach dem heutigen Spiel stehen wir auf dem zweiten Tabellenplatz. Die nächsten beiden Gegner, die Cineplexx Blue Devils und Upper Styrian Rhinos, sind allerdings starke Teams, auf die wir uns gut vorbereiten müssen. Heute dürfen die Jungs und Mädels erst einmal feiern. Aber nicht zu viel, denn morgen schon starten wir wieder mit dem Training.“

Junior Tigers vs. Telfs Patriots 0:38
(0:26/0:0/0:6/0:6)

Scoreboard:
20 Punkte     Fabian Raffelsberger
6 Punkte       Max Himbsel
6 Punkte       Philipp Meze
6 Punkte       Marcel Ambrosig

Telfs Patriots feiern erneut Doubleheader Gameday

Die nächste Gelegenheit für alle Football-Fans die Nachwuchsteams der Telfs Patriots anzufeuern, ist am Samstag, 20. Oktober 2018. Um 14:00 Uhr startet die U15-Mannschaft gegen die Salzburg Ducks und um 17:00 Uhr ist der KickOff zum Spiel zwischen den Telfs Patriots U18 und den Upper Styrian Rhinos.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei