Antonio Brown sah im Spiel seiner Pittsburgh Steelers bei einem Punt-Return gegen die Cleveland Browns wie Bruce Lee aus, als er Spencer Lanning kurzerhand aus dem Weg kickte.
Auf halbem Weg stellte sich der Cleveland Punter dem anstürmenden Brown entgegen, wollte einen tiefen Tackle ansetzen. Das war keine allzu gute Idee, als er mit voller Wucht Browns Fuß ins Gesicht bekam.
So spektakulär die Aktion auch war, hatte sie natürlich einen 15-Yards Strafe gegen Brown wegen Unsportlichkeit zur Folge. Für alle Spieler, vor allem auch jenen die jetzt gerade bei der Nachwuchsmeisterschaft im Einsatz sind, sei gesagt: Nein, man darf seinen Gegner nicht ins Gesicht treten.
Lanning nahm es mit Humor und setzte einen Tweet ab: Moment… Wann ist das passiert?!?
Pittsburgh schlug Cleveland am Ende mit 30:27.
»Ergebnisse der Woche 1

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei