Der 26-jährige US Runningback konnte durch Head Coach Shuan Fatah davon überzeugt werden, ein weiteres Jahr in der German Football League zu spielen.

»Wir sind natürlich alle sehr glücklich darüber, dass Tony sich für Berlin und die Adler entschieden hat. Es war ein hartes Stück Arbeit, aber alle, Management, Staff und Office haben hart daran gearbeitet, diesen Ausnahmespieler nach Berlin zu locken. Er ist ein wichtiger Bestandteil unseres Plans, im Jahr des 30-jährigen Bestehens der Berlin Adler, eine wichtige Rolle um die Vergabe der vorderen Plätze zu spielen.« kommentiert Fatah diese Verpflichtung.

Ein Mann für lange Läufe
Für die Dresden Monarchs erlief Hollings in der Saison 2008 starke 1480 Yards in 13 Spielen, was einem Durchschnitt von 113.8 Yards pro Spiel entspricht. Damit war Tony Hollings der erfolgreichste Runningback der GFL Nord in der Saison 2008. Ganz nebenbei machte er auch noch 13 Touchdowns. Was man bei diesem 180cm großen und 100kg schweren Kraftpaket nicht vermuten könnte, ist, dass der Großteil der Touchdowns über jeweils mehr als 50 Yards erlaufen wurden. Dies spricht für sein enormes Sprintvermögen.

Tony Hollings merkt an: »Ich bin sehr glücklich darüber, dass mein Engagement bei den Berlin Adlern jetzt unter Dach und Fach ist. Ich freue mich sehr auf Berlin und denke, dass ich mich schnell eingewöhnen werde, da ich ja aus Atlanta komme, und somit die Großstadt gewöhnt bin.«

Seinen Spitznamen »Supermann« wurde ihm schon zu College Zeiten an der Georgia Tech University verpasst, wo er durch spektakuläre Hechtsprünge in die Endzone des Gegners auf sich aufmerksam machte. Verlernt hat er diese nie, und auch im letzten Jahr war er bekannt dafür, lieber über die Gegner zu fliegen, als um sie herum zu laufen. Bis zum Zeitpunkt einer schweren Knieverletzung 2003, führte Tony Hollings die nationale College Rangliste der USA nach erlaufen Metern an, und ist immer noch einer der Rekordhalter für TD in einem Spiel an der Georgia Tech University.

NFL: Von Houston nach Chicago
Hollings wurde am 10. Juli 2003 in der zweiten Runde der Supplemental Draft der NFL von Houston gedraftet und spielte insgesamt 21 Spiele für die Texans. Nach seiner Entlassung im Jahre 2006, wurde er von den Chicago Bears unter Vertrag genommen, die ihn dann an die Indianapolis Colts weitergaben. Diese schickten Tony Terrell Hollings zu den Hamburg Sea Devils in die NFL Europa, mit denen er sehr erfolgreich spielte. Zusammen mit seinem alten und neuen Head Coach Shuan Fatah gewann er 2007 den World Bowl.

»Wir hatten eine tolle Zeit in Hamburg und in Dresden, und es hatte absolute Priorität für mich, diesen Klassespieler und tollen Kerl nach Berlin zu holen. Wir haben jetzt den Luxus, 4-5 Top Runningbacks in unserem Kader zu haben, und ich freue mich auf den Wettkampf, dem sich diese Jungs jetzt stellen müssen. Denn nur über den Wettkampf können wir das Beste aus jedem einzelnen Spieler herauslocken und diese sicherlich schwerste Saison in der Geschichte der Berlin Adler meistern.« fügte Coach Fatah nach der Vertragsunterzeichnung hinzu.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei