„Es waren sowohl für die Spieler als auch für Funktionäre und den Trainerstab anstrengende Wochen. Jetzt freuen wir uns einfach, dass die Saison endlich losgeht“, so Sportlicher Leiter Markus Windisch nach dem Schlusspfiff des Trainingsspiels gegen die St. Gallen Bears. Das erste Spiel führt die Hammers am 21. März in die Steiermark zu den Styrian Hurricanes.

Vorbereitungswochenenden mit drei Gast-Teams

Foto: Schwaz Hammers Presse

In den letzten drei Wochen trainierten die Schwaz Hammers gemeinsam mit drei verschiedenen Teams. In Fügen traf man sich mit den Pinzgau Devils und am Kunstrasen in Schwaz gab es Trainings mit den Wörgl Warriors und den St. Gallen Bears. Extra aus der Schweiz angereist trainierte man zusammen und lernte vom anderen und holte sich wertvolle Tipps. Hammers Head-Coach Lukas Hütter dazu: „Im Football ist das völlig normal, dass man auch gemeinsam trainiert. Man schaut sich Techniken ab und tauscht sich aus. Die Trainingsspiele sind besonders wichtig für die Spieler, damit sie nicht nur gegen die eigenen Leute trainieren.“

Neue Herausforderung: Division 2

Nach der starken Saison im letzten Jahr steigen die Hammers in die Division 2, die dritthöchste Spielklasse in Österreich, auf. Neben dem Eröffnungsgegner Styrian Hurricans tritt man auch gegen Teams aus Salzburg und Slowenien an. „Natürlich wird das heuer eine extrem schwere Aufgabe, aber Ziel bleiben die Playoffs. Wir wollen zeigen, dass das gute Abschneiden letztes Jahr kein Zufall war, sondern Ergebnis der harten Arbeit, die jeder in den Verein steckt“, ist Windisch überzeugt. „Ich hoffe natürlich, dass uns viele Fans beim Heimauftakt gegen den Liga-Favoriten Salzburg Ducks am 28. März unterstützen.“

Next up:

Auswärtsspiel gegen Styrian Hurricanes, 21. März 2020
Heimspiel gegen Salzburg Ducks
Samstag 28.03.2020, 16.00 Uhr; Silberstadt Arena · Schwaz

Rhinos überraschen Hammers und ziehen ins Finale ein

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei