Die Raiders bleiben auch im achten Saisonspiel ungeschlagen und gewinnen erstmals seit 2016 wieder ein Spiel in Wien gegen die Vikings. Es ist der vierte Sieg in Folge für die Raiders über die Wikinger, die heuer noch zwei weitere Male auf die Wiener treffen könnten.

Starker Start für die Gäste

Die Raider starteten mit ihren Offense und das gewohnt effektiv. Nach First downs von Adrian Platzgummer und Fabian Abfalter war es Patrick Donahue der einen Pass von Sean Shelton zum 0:7 fing (PAT Arno Schwarz).

Erstes Turnover für die Tiroler

Ein verheissungsvoller erster Offense Drive der Vikings endete in den Armen von Vincent Müller, der Vikings Spielmacher Austin Herink pickte und den Ball bis an die Wiener 20 retournierte. Von dort hatten die Gäste keine Probleme den Ball erneut in der Endzone der Vikings unterzubringen. Wieder war es die Combo Shelton-Donahue das die nächsten sieben Punkte aufs Scoreboard brachte. Nach einem vergebenen Kick von Schwarz blieb es beim 0:13.

Nach dem ersten Seitenwechsel schrieben die Hausherren das erste Mal an. Andrew Spencer, der faktisch durchgehend für die Wiener am Feld stand, lief aus 11 Yards zum 7:13 (PAT Maurice Wappl). Die Vikings Defense stoppte die Raiders bei einem Fake von Ruben Seeber bei 4th & 7 midfield. Die Chance, die Führung im Spiel zu übernehmen. Die nutzen sie beinahe, als Spencer zu seinem zweiten Touchdown lief. Der PAT ging aber daneben – Ausgleich bei 13:13. Bei dem Stand ging es auch in die große Pause.

2.621 Zuschauer auf der Hohen Warte (Vereinsangabe).

Henrik Interceptions 2 und 3 nach Wiederbeginn

Patrick Pilger pickte den Vikings Quarterback zum zweiten Mal. Auch der erste Drive in der zweiten Halbzeit endete für die Wiener mit einer Interception. Noch konnten die Gäste keinen Nutzen daraus ziehen, doch der dritte Pick wurde direkt von Arno Schwarz zum 13:20 (PAT Fabian Abfalter) retourniert.

Benjamin Straight glückte dann auf der Wikinger Seite ein Pick an Sean Shelton, weitere Punkte gab es für die Vikings jedoch nicht. Es waren die Raiders, die im letzten Viertel mit einen Shelton Pass auf Sandro Platzgummer auf 13:27 (PAT wieder Schwarz) davon zogen.

Offensiv ging bei den Vikings am Ende der Partie nur mehr wenig. Sacks von Nicolas Melcher an Austin Herink brachten die Raiders ein weiteres mal in Ballbesitz. Zwei Minuten vor Ende macht Shelton mit einem Touchdown-Pass auf Fabian Abfalter bereits alles klar. 21 unbeantwortete Punkte in Hälfte zwei brachten die am Ende klare Entscheidung zu Gunsten der Tiroler, die in de Halbzeit einmal mehr die besseren Adjustments durchführten.

Stimmen zum Spiel

Chris Calaycay, Head Coach Dacia Vikings: „Wir hatten unsere Chancen, aber haben sie nicht genützt. Wir müssen unsere eigenes Spiel machen, unsere Chancen nutzen und unsere Fehler weglassen. Das ist Football, wir werden weiter arbeiten. Für die Zuschauer war es ein super Spiel.“

Shuan Fatah, Head Coach Swarco Raiders Tirol: Wir haben’s endlich geschafft. Ich hab neun Jahre darauf gewartet. Es war ein hartes Stück Arbeit, denn es war das harte Spiel, das wir erwartet haben. Wir sind gestärkt aus der Kabine rausgekommen und haben dann richtig Gas gegeben. Die Vikings sind eine gute Mannschaft. So Plays wie den Pick Six brauchst du, um die Vikings auf der Hohen Warte zu schlagen. Wir haben sie gemacht, das war ein verdienter Sieg.

AFL Woche 8

Vienna Vikings (5-2) vs. Raiders Tirol (7-0) 13:34
(0:13/13:0/0:7/0:14) Spielstatistiken
SA 1. Juni 16:00 Uhr, Stadion Hohe Warte Wien


Dacia Vikings begrüßen Swarco Raiders bei der Charity Bowl XXI

Das alljährliche Benefiz-Game der Dacia Vienna Vikings ist heuer das heiß ersehnte Spitzenduell in der Austrian Football League. In Woche Acht der aktuellen AFL empfangen die Wikinger den Tabellenführer und amtierenden Meister im Stadion Hohe Warte – die Swarco Raiders.

Nach dem Freundschaftsspiel gegen die Helsinki Roosters im Vorjahr im Sonnensee Stadion Ritzing ist die Charity Bowl in ihrer 21. Auflage wieder auf der Hohen Warte angekommen. Mit der Begegnung Dacia Vikings versus Swarco Raiders sind zwei der besten Vereine Europas am Start. Spitzen-Football kombiniert mit einem Spitzen-Event – Das ist die Dacia Vikings Charity Bowl XXI präsentiert von OSP22.

Dacia Vikings Kapitäne
Die Dacia Vikings Kapitäne (#8 Austin Herink, #32 Luis Horvath, #45 Ugo Uwakwe and #4 Bernhard Seikovits) sind bereit ihr Team in die Begegnung mit den Swarco Raiders zu führen.
Foto: Peter Kramberger
Die Tiroler Gäste hatten bisher eine Saison nach Wunsch, rangieren auf Platz Eins des Team Standings in der starken österreichischen Liga.

Auch die bisherigen internationalen Bewerbsspiele– die Tiroler agieren im CEFL-Zweig der European Club Team Competition – konnten überzeugend gewonnen werden. Dementsprechend selbstbewusst und optimistisch werden die Raiders daher auf der „Heiligen Warte“ auflaufen. Auch die erste heurige Begegnung zwischen den Vikings und den Raiders, die am 30. März am Tivoli stattfand, entschieden die Hausherren für sich. Dabei stellten sie die Explosivität und Effektivität ihrer Offense deutlich unter Beweis.

Die gefährlichen Schlüsselspieler des Angriffs der Tiroler

Rund um Star-Quarterback Sean Shelton sind das auch 2019 wieder Runningback Sandro Platzgummer und Wide Receiver Patrick Donahue. Ob letzterer allerdings in der Charity Bowl spielen wird, ist fraglich. Schließlich wechseln die Raiders beim Einsatz ihrer US-Imports zwischen dem Wideout Donahue und dem von den Braunschweig Lions kommenden Defensive Back Darius Robinson.

Brandgefährlich und nervenstark sind die Tiroler auch mit ihren Special Teams und bei 4th Down Conversions, wo sie die Team-Statistiken anführen. Bei den Kickoff & Punt Returns finden alle Gegner bisher nur bedingt Mitteln, um die Tiroler frühzeitig zu stoppen.

Vikings sinnen auf Revanche auf der „Heiligen Warte“

Die Dacia Vikings haben aktuell zwei offene Rechnungen mit den Swarco Raiders: Zum einen verloren die Wikinger in dramatischer und denkbar knapper Manier die Austrian Bowl XXXIV im Juli 2018 in St. Pölten, wo ein einziges Field Goal den High Scoring Meisterschaftskrimi zu Gunsten der Innsbrucker entschied; zum anderen will man sich für die Ende März erfolgte 48:28 Niederlage in Tirol revanchieren. Am Samstag kommt es daher zur mit Spannung erwarteten Begegnung der Vorjahrsfinalisten und gleichzeitig zwei der heißesten, diesjährigen Titel-Anwärter.

Das Spiel ist auch das AFL Game Of The Week und wird live auf ORF Sport+ übertragen und gestreamt. Kickoff auf der „Heiligen Warte“ ist um 16 Uhr.

Chris Calaycay
Vikings Head Coach Chris Calaycay fand nach den beiden letzten Siegen gegen Prag und Mödling lobende Worte für sein Team, weiß aber um die Gefährlichkeit des Gegners, der am Samstag nach Wien kommt.
Foto: Peter Kramberger

„Zwei der besten Teams in Europa treten heute in der Charity Bowl XXI gegeneinander an. Es wird ein attraktives und spannendes Spiel werden, wo wir Vikings uns auf lautstarke Unterstützung der Fans freuen. Zuhause auf der Hohen Warte zu spielen, betrachten wir als großen Vorteil. Die Stimmung und die Atmosphäre sind einzigartig und geben der Mannschaft immer einen extra Push. Dieses Benefizspiel zu bestreiten hat eine lange Tradition für das Team, das stolz ist, seinen Beitrag zur Charity Bowl zu leisten. Als „Starke“ helfen wir den Schwachen und stark soll auch unsere Leistung am Feld sein“, bringt Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay die Ausgangslage vor der Charity Bowl XXI auf den Punkt.

Dacia Vikings Featured Player Of The Week
DB #23 Benjamin Straight

“Being lined up against import receivers, challenges and motivates me!

Benjamin Straight
Dacia Vikings DB #23 Benjamin Straight hat sich in weniger als zwei Jahren einen Platz in der Starting Lineup erarbeitet.
Foto: Nutville.at

Der 20jährige Defensive Back in der Reihen der Vikings freut sich schon auf das Matchup mit den Raiders am Samstag. Geboren in Pittsburgh, wuchs Straight aber in Österreich auf und begann 2014 Football zu spielen. Damals nicht bei den Vikings sondern bei den Vienna Knights.

„Nachdem ich vier Jahre bei den Knights war, merkte ich Ende 2017, dass ich den Sport einfach liebe und dass ich ihn auf dem höchstmöglichen Level spielen möchte. Also habe ich mich entschlossen, zu den Vikings zu gehen. 

Umstellung bzw. Eingewöhnung waren am Anfang gar nicht so einfach.

„Zu Beginn meiner Zeit bei den Wikingern, hatte ich großen Respekt vor dem, was der Verein schon erreicht hatte. Auch vor den großen Namen der jungen Vikings Starts in der AFL wie Seikovits oder Horvath. Ich kannte sie, sie mich aber nicht. Nun war ich aber im gleichen Team und wollte mich beweisen und mir den Respekt meiner Teammates erarbeiten. Zu den Vikings zu wechseln, war aber definitiv die beste Entscheidung, die ich zu diesem Zeitpunkt treffen konnte. Vor allem was meine Entwicklung als Spieler und die Qualität meiner Performance betrifft,“ beschreibt Straight, der auch 2017 mit dem Junioren-Nationalteam die Europameisterschaft in Frankreich gewann, seine Anfänge als Viking.

„Das Niveau, auf dem bei uns Vikings gecoacht wird, ist schon beachtlich. Daran musste ich mich anfangs erst gewöhnen, habe mich aber auch darauf gefreut. Von den Strength and Conditioning Trainern bis hin zu allen Position-Coaches – der Staff bei den Vikings ist dahinter, dass jeder Athlet sein maximales Potential ausschöpfen kann und es auch will.“

Straight
Vikings DB #23 Straight hat sich physisch gut weiterentwickelt, seiner Aussage nach auch dank der Off-season Gym-Pläne von Vikings Strength & Conditioning Coach Christoph Putz.
Foto: David Hofman

Wenn Head Coach Calaycay, der ja auch der Vikings’ Defensive Coordinator ist, Benjamin Straight gegen die besten Receivers in der Liga aufstellt, dann gibt es dem DB ein gutes Gefühl: „Es fordert mich heraus und gleichzeitig motiviert es mich, wenn ich zum Beispiel gegen Ex-NFL Spieler wie Patrick Donahue oder Imports wie Roman Namdar aufgestellt bin. Natürlich ehrt mich das Vertrauen, das man dabei in mich setzt. Das treibt mich parallel auch an, mein Bestmögliches zu zeigen.“ 


Charity Bowl
Über 172.000 Euro an Spendengeldern konnten in den vergangenen Jahren die Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien übergeben werden.
Foto: Photo Kratky

Die Dacia Vikings Charity Bowl XXI

STARKE HELFEN SCHWACHEN

Jedes Jahr wird ein Game des Spielplans als Charity Bowl ausgetragen. Nach dem Freundschaftsspiel gegen die Helsinki Roosters im Vorjahr im Sonnensee Stadion Ritzing ist die Charity Bowl in ihrer 21. Auflage wieder auf der Hohen Warte angekommen. Mit der Begegnung Dacia Vikings versus Swarco Raiders sind zwei der besten Vereine Europas am Start. Spitzen-Football kombiniert mit einem Spitzen-Event. Das ist die Dacia Vikings Charity Bowl XXI presented by OSP22.

Die Charity Bowl der Dacia Vikings hat sich im Laufe zweier Jahrzehnte uneingeschränkt als DER Benefiz-Event des American Footballs in Österreich etabliert.

Seit 1999 haben die Wikinger mit ihren karitativen Spielen gemäß dem Motto „Starke helfen Schwachen“ über 172.000 Euro gesammelt und an misshandelte oder behinderte Kinder gespendet. Auch dieses Jahr hofft der Wiener Rekordmeister beim Benefizspiel gegen die Raiders Tirol wieder eine mehr als respektable Summe an die Wiener Kinder- und Jugendanwaltschaft zu übergeben und freut sich daher, auf reges Publikumsinteresse im Stadion Hohe Warte.

Original Helm mit der Unterschrift von Star-Cornerback #29 Xavier Rhodes sowie ein Original Jersey signiert vom Defensive Line Star #97 Everson ‚Sack-Daddy‘ Griffin gibt es zu gewinnen.
Foto: Dacia Vikings

Charity-Tombola lockt mit einzigartigen Stücken

Damit die Spendensumme noch erheblich mehr wird, veranstalten die Dacia Vikings heuer zusätzlich eine bisher einzigartige Verlosung von zwei außergewöhnlichen Exponaten. Die Brothers In Purple über dem großen Teich, die Minnesota Vikings, haben dafür zwei erlesene Stücke nach Wien geschickt: Einen Original Helm mit der Unterschrift von Star-Cornerback #29 Xavier Rhodes sowie ein Original Jersey signiert vom Defensive Line Star #97 Everson ‚Sack-Daddy‘ Griffin– Echtheitszertifikate inklusive!

NFL-Originale von den Minnesota Vikings zur Verfügung gestellt!

Die Lose für diese exquisite Tombola können seit Anfang Mai auf diversen Gamedays der Wikinger, im Dacia Vikings Office in der Kölgengasse sowie im Teamzone Shop auf der Ravelinstraße gekauft werden. Auch noch am Tag der Charity Bowl haben Interessierte die Möglichkeit, Lose der Benefiztombola käuflich zu erwerben. Aber Achtung: Der Lose-Verkauf endet kurz vor dem Ende des zweiten Spielviertels, denn in der Halbzeit wird die Ziehung vollzogen. In diesem Sinne: Lose kaufen – Guten Zweck unterstützen – und mit ein bisschen Glück einen einzigartigen Preis der Minnesota Vikings gewinnen.

Everson Griffin
Das original Jersey des NFL-Stars Everson Griffin wird bei der Charity-Tombola ebenfalls verlost.
Foto: Minnesota Vikings

Charity-Tombola soll diesjährige Spendensumme noch erhöhen

„Im Namen der gesamten Dacia Vikings Organisation bedanke ich mich bereits jetzt bei all jenen, die mit ihrer Teilnahme an unserer Charity-Tombola die Spendensumme an die Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien noch zusätzlich erhöhen. Wir gratulieren bereits im Vorfeld den beiden glücklichen Gewinnern zum Besitz dieser außergewöhnlichen Stücke. Es freut mich persönlich sehr, dass sich die anfänglichen zarten Bande zwischen den Dacia Vienna Vikings und der Foundation der Minnesota Vikings im Laufe des letzten Jahres gefestigt haben und nun im Rahmen der Charity Bowl eine erste Kooperation entstand. An dieser Stelle ist es mir ein Bedürfnis, Zoe Stern, Brett Taber, Karin Nelson und George Paton zu danken. Es war ein Freudentag im Office, als das Paket mit den NFL-Originalen eintraf“, so Kiki Klepsch, Director of Communication bei den Dacia Vikings, die seit ihrem Besuch in Minneapolis vergangenen November stetig Kontakt mit den Minnesota Vikings hält.

Dacia Vikings Präsident Karl Wurm, Zoe Stern (Minnesota Vikings Foundation) und Kiki Klepsch bei den ersten Gesprächen über weitere Kooperationen der beiden Vikings Organisationen.
Foto: Dacia Vikings

„Schon nach den ersten Gesprächen wurde klar, dass beide Vikings Organisationen gleiche Ziele verfolgen und die gleiche Grundhaltung haben, was „Giving Back to the Community“ anbelangt. Nur die Dimension ist aus verständlichen Gründen gelegentlich eine andere. Das schmälert aber nicht die Tatsache, dass wir durch unsere karitativen Aktionen eine Veränderung im Leben jener jungen Menschen bewirken können, die unserer Hilfe bedürfen“, führt Kiki Klepsch weiter aus.

„Wir Vikings nehmen unsere soziale Verantwortung ernst und leisten als Verein gerne unseren Beitrag für die Gesellschaft. Das tun wir das ganze Jahr über – mit kleineren oder einmaligen Aktionen wie der 30-Sekunden-Challenge oder der Einladung von SOS-Kinderdorfkindern zu unseren Spielen aber natürlich auch im Rahmen der alljährlichen Charity Bowl in größerer und publikumswirksamerer Weise. „Starke helfen Schwachen“ ist unser Credo, und nach diesem Motto werden die Dacia Vikings auch weiterhin auf der Charity-Ebene agieren.“

Charity Bowl XXI presented by OSP22:

Dacia Vienna Vikings vs. Swarco Raiders Tirol
Samstag, 1. Juni 2019 Kickoff: 16 Uhr

ORF Sport+ überträgt und streamt die Charity Bowl XXI live.

Die Gewinner werden bei der Charity Bowl XXI presented by OSP22 im Stadion Hohe Warte gezogen. Lose können noch im Dacia Vikings Office (Kölgengasse 43, 1110), im Teamzone (Ravelinstraße 13, 1110 Wien) und am Spieltag selbst gekauft werden.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei