Das für die Swarco Raiders ist erreicht: Die Tiroler haben ihren Platz in den Playoffs der Austrian Football League sicher. Am achten Spieltag setzten sie sich mit 50:34 bei den Graz Giants durch.
Für die Tiroler war es der vierte Sieg in Serie in der AFL und zudem der zweite Auswärtssieg hintereinander in der heimischen Liga. Außerdem war es der zwölfte Sieg in Folge gegen die Giants.
Wide Receiver Clemens Erlsbacher zeigte eine überragende Leistung. Er fing neun Pässe für 237 Yards und drei Touchdowns. Zudem kickte er vier Extrapunkte und ein Field Goal. Mann des Spiels aufseiten der Grazer war Matthias Kiegerl, der 193 Yards erlaufen konnte und dabei zwei Touchdowns erzielen konnte.
Die Graz Giants gewannen den Münzwurf von Bojan Savicevic, der zum 500. Mal als Referee auflief, und entschieden sich für das Angriffsrecht in der ersten Hälfte. Der Drive brachte allerdings nichts ein, und so musste nach drei Spielzügen das Punt-Team aufs Feld. Die Gäste aus Tirol zeigten gleich zu Beginn, warum sie als Favorit angereist waren. Ein 55-Yard-Pass von Quarterback Kyle Callahan wurde von Clemens Erlsbacher knapp vor der Endzone der Heimmannschaft gefangen. Nur wenige Spielzüge später fand Runningback Fabien Gärnter die Endzone. Nach erfolgreichem PAT stand es 7:0 für die Swarco Raiders.
Eine Antwort der Grazer folgte prompt. Die Giants  präsentierten ihr starkes Kurzpassspiel und Matthias Kiegerl konnte mit soliden Läufen wichtige Yards für sein Team gut machen. Kiegerl war es auch, der nach einem 2-Yard-Lauf für den Ausgleich sorgte.
Auch die Defense der Hausherren zeigte nun auf, als die Offensivabteilung der Tiroler schon nach nur drei Spielzügen wieder an die Sideline geschickt wurde. Profit konnte man allerdings nicht daraus schlagen, denn Alexander Achammer konnte einen Pass von Quarterback Christoph Gubisch in der Endzone abfangen. Erneut war es ein tiefer Pass von Callahan auf Erlsbacher, der der Verteidigung der Grazer Schwierigkeiten bereitete. 14:7 stand es, als der Nationalteam-Receiver den Ball in der Endzone unter Kontrolle brachte und im Anschluss den Extrapunkt verwandelte.
Das Duo Callahan-Erlsbacher baute dann auch neuen Minuten vor der Halbzeit die Führung aus. Die Vorlage dazu lieferte ein sehenswerter 65-Yard-Pass auf Simon Muigg. Der Extrapunkt misslang den Tirolern jedoch. So blieb es beim 7:20. Erlsbacher konnte seine Kicking-Künste allerdings im nächsten Drive mit einem 29-Yard-Fieldgoal unter Beweis stellen. Sieben Minuten vor der Halbzeitpause zeigte das Scoreboard einen deutliche 7:23 Führung für die Gäste aus Tirol.
In dieser Phase des Spieles war es ein Mann, der die Grazer wieder auf Kurs brachte: Matthias Kiegerl. Immer wieder lief der Runningback gefährlich durch die Verteidigungsreihen und überflog neuerlich einen heranlaufenden Tiroler mit einem sehenswerten Sprung. Für Punkte sorgte dann Chris Gubisch mit einem 24-Yard-Lauf. Auch die Two-Point-Conversion gelang dank Matthias Kiegerl.
Zwei Minuten vor Halbzeit gelang Severin Haidacher dann eine Interception und nur einen Spielzug später konnten die etwa 700 Zuseher in Eggenberg neuerlich jubeln. Matthias Kiegerl zeigte seine Antrittsstärke bei einem Lauf über 57 Yards bis ins gelobte Land. Beim Stand vom 21:23 blieb es auch, da die Two-Point-Conversion misslang.
Das Aufbäumen der Grazer vor der Halbzeitpause wurde unmittelbar nach Wiederbeginn von den Tiroler Gästen unterbunden. Es war ein bekanntes Bild als Simon Muigg einen Pass über 44 Yard in die Endzone trug. Das muntere Hin und Her ging weiter, als Philipp Sommer mit einem Touchdown die Grazer wieder bis auf zwei Punkte heranbrachte. Das 28:30 blieb aber nicht lange auf dem Scoreboard in Eggenberg stehen. Fabien Gärtner lief nach einer langen Angriffsserie der Tiroler zum 28:37. Knapp vor dem Ende des dritten Viertels fing Erlsbacher den nächsten Touchdown der Tiroler zum 28:44.
Im letzten Viertel verlor die bis dahin rassige Partie etwas an Fahrt. Erst vier Minuten vor Schluss gab es wieder Zählbares aus Sicht der Grazer. Christoph Gubisch verkürzte mit einem Pass auf Sommer auf 34:44. Die Two-Point-Conversion, um den Vorsprung weiter zu minimieren, gelang erneut nicht.
Für die endgültige Spielentscheidung sorgte Simon Muigg mit einem Lauf über zehn Yards. Da der Extrapunkt-Kick neben die Stangen gesetzt wurde, blieb es beim 34:50 Endstand.
AFL
Graz Giants vs. Swarco Raiders Tirol 34:50

(7:7/14:16/7:21/6:6)
Stats
SA 16. Mai 2015 15:00 Uhr, Stadion Eggenberg Graz
Scorer Giants:
Touchdowns: Mathias Kiegerl (2), Christoph Gubisch, Philipp Sommer (2)
Extrapunkte: Marco Zöchner (2)
2-Point Conversion: Mathias Kiegerl
Scorer Raiders:
Touchdowns: Fabien-Andre Gärtner (2), Clemens Erlsbacher (3), Simon Muigg (2)
Extrapunkte: Clemens Erlsbacher (4), Enrico Martini (1)
Fieldgoal: Clemens Erlsbacher
Ticker in einem neuen Fenster

Live Blog Graz Giants vs. Swarco Raiders Tirol



###
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger
Fotogalerie ©Niki Pommer

fishfinger

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments