Die Raiders Jugend hatte mit den heuer wieder bei der Jugend antretenden Salzburger Altersgenossen in keiner Phase des Spiels ein Problem. Bereits im ersten Viertel brachten die Seeräuber ihren Schatz ins Trockene. Die ersten beiden Angriffe wurden von Backup-Quarterback David Zangerl mit jeweils einem Touchdown abgeschlossen, die Runningbacks Lemay Maqueira und Dominik Thaler legten ebenfalls noch jeder ein Ei in der Bullen-Endzone ab, so es bereits nach dem ersten Viertel 28:0 aus Sicht der Gäste stand.

Im zweiten Spielabschnitt sah man bereits die Tiroler Backups am Werk, die selbiges nicht schlechter als die Starter erledigten. Der 118 kg (!) schwere Tight End der Raiders-Jugend, Michael Habetin lief als Runningback auf und besorgte das 35:0. Der junge Backup-Runningback Nico Lechner kam sogar noch zwei Mal zum Zug und stellte den Pausen- wie auch Endstand von 49:0 her.

Mit der Führung im Rücken brachten die Raiders die dritte Garnitur aufs Feld. Im dritten Viertel stand dann bereits jeder Jugendspieler im Kader der Tiroler einmal am Feld. Eine bessere Trainingseinheit, die weder hüben noch drüben mehr Punkte einbrachte. Die Bulls kamen im Verlauf des gesamten Spiels zu keinem einzigen First Down.

Jugend
Salzburg Bulls vs. Swarco Raiders Tirol 0:49
(0:28/0:21/0:0/0:0)
02. September 07 | 14:00
ASKÖ-Gnigl, Salzburg
Officials: Müllner (REF), Albrecht (UMP), Windsteig (L), Obdrzalek (LJ), Miro (BJ)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei