Zwei Siege, 31 zu 0 Punkte in zwei Mal zwei Viertel – die Raiders Tirol ließen beim feiertäglichen Tirolcup gegen die Konkurrenz nichts anbrennen und holten sich in der achten Auflage des Cups den siebenten Titel.

Telfs Patriots vs. Schwaz Hammers
Foto: Christine Höfle

Im Halbfinale standen sich Swarco Raiders Tirol vs. Vertex Wörgl Warriors und Schwaz Hammers vs. Telfs Patriots gegenüber. Sowohl Raiders als auch Patriots wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und holten sich das Finalticket.

Im kleinen Finale spielten die Hausherren aus Schwaz ihre Routine aus und setzten sich mit einem 19:6 Sieg gegen die Vertex Wörgl Warriors durch. Nach dem Aufstieg der Wörgler und dem Abstieg der Schwazer werden die beiden Teams 2019 in der Division 3 der aufeinander treffen.

Neuauflage des Finales 2017

Wie schon im Vorjahr setzten sich die Swarco Raiders2 gegen die Telfs Patriots im Finale durch und holten sich in mit einem 13:0 Sieg den Titel des Tiroler Meisters. Für die Innsbrucker ist es bereits der siebte Sieg im Tirol Cup. Auch dieses Spiel war ein Vorgeschmack für die kommende Saison, in der die beiden Teams erstmals gemeinsam in der Division 1 auftreten.

„Die Raiders JV´s haben heute verdient gewonnen. Wir haben aber gesehen, dass wir auf einem guten Weg sind. Es war ein anstrengendes, aber ausgesprochen tolles Jahr. Bald gehen wir in eine kurze Trainingspause und bereiten uns im Anschluss auf die kommende Saison vor. Wir können es kaum erwarten uns der Herausforderung ‚Division 1‘ zu stellen und uns zu beweisen.“ — Patriots Head Coach Nick Kleinhansl

Halbfinale:
Swarco Raiders Tirol2 vs. Wörgl Warriors 0:28

Schwaz Hammers vs. Telfs Patriots 17:6
Kleines Finale:
Schwaz Hammers vs. Wörgl Warriors 19:6
Finale:
Swarco Raiders Tirol2 vs. Telfs Patriots 13:0

Flag Football

Die Tyrolean Tornados freuen sich über ihren Sieg in der Flag-Football-Meisterschaft. © Telfs Patriots

Auch die Playoffs und das Finale der Tiroler Flag Liga wurde beim Tirol Cup ausgespielt. In zwei Halbfinalen konnte sich die Tyrolean Tornados und die Munich Spatzen gegen die USI Panthers und die Dropstars aus Innsbruck durchsetzten. Im kleinen Finale erkämpften sich die USI Panthers einen verdienten Sieg gegen die Dropstars mit 22:12. Das Finale wurde dann vor gewaltiger Kulisse zwischen den Tornados und den Spatzen aus München ausgetragen. In einer spannenden Partie in der sich Julian Ebner von den Tornados als MVP (5 Touchdowns) hervorgehoben hat, konnten die Innsbrucker den Tiroler Meister mit 40:25 nach Innsbruck holen.

Schwaz Hammers Ladies vs. Telfs Patriots Ladies

Telfs Patriots vs. Schwaz Hammers Ladies
#3 Nina Hradsky punktete erstmals für die Telfs Patriots mit einem Touchdown gegen die Schwaz Hammers.
Foto: Christine Höfle

Bereits zum dritten Mal wurde das Ligaspiel der Tiroler Damenteams im Rahmen des Tirol Cups ausgetragen. Erstmals konnten sich die Patriotinnen durchsetzen und holten sich den 12:0 Sieg über die Schwazer Ligakolleginnen. Die Touchdowns in einem durch viele Verletzungsunterbrechungen gekennzeichneten Spiel erzieltem Martina Abfalter und Nina Hradsky.

 

„Endlich dürfen die Ladies als Siegerinnen vom Feld gehen. Der längst überfällige Sieg ist gelungen und gibt Selbstvertrauen für das letzte Spiel der Regular Season gegen die Salzburg Ducks.“ — Patriots Head Coach Sven Wagener.

Das findet am 10. November beim SportZentrum Telfs statt. Ebenso wird an diesem Gameday das Halbfinale der U18 im 9-Mann Football ausgetragen und die Telfs Patriots freuen sich über zahlreiche BesucherInnen am vorerst letzten Gameday der Saison.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei