Die Micros und die U13 der Danube Dragons bekommen mit Kurt Lojka einen neuen Head Coach. Lojka folgt Alexander Stöger nach, der in Zukunft bei einem neuen Ausbildungs- und Nachwuchsverein tätig wird, den seine Schwester Sabine Katzmayer im April dieses Jahres gegründet hat. Stöger war seit 1999 bei den Dragons, gewann mit den Minis 2001 und 2010 zwei Meistertitel. Der 44-jährige Medizintechniker aus Gänserndorf coachte auch sieben Jahre die Schülermannschaft des Vereins. Das neue Projekt Junior Tigers möchte 2014 den Spielbertrieb in drei Altersklassen aufnehmen. Zur Zeit ist der Verein noch kein Mitglied des Verbandes.
"Wir sind mit einigen ehemaligen und aktiven Trainern in Kontakt, der Anruf am späten Abend war dennoch eine Überraschung. Und natürlich habe ich sofort zugesagt, seine Erfahrung in diesem Altersbereich sowie der organisatorische Background sind wichtige Pluspunkte für unser Programm.", so Sabine Katzmayer in einer Aussendung.
Gramann geht
Nach einem Jahr als Chief Marketing Officer nimmt August Gramann bei den Rangers seinen Hut. Das gab Gramann heute in einer Aussendung bekannt. Seine „intensiven Versuche, im Team des AFC Rangers innerhalb von zwölf Monaten eine AFL-fähige Struktur zu schaffen, scheiterten.“
Rückblickend sei er aber auch “stolz auf einige hervorragende Marketing Aktionen“ der „Steigerung des Bekanntheitsgrades der Marke“ und den „Abschluss von vier Kooperationsvereinbarungen“ für die Niederösterreicher. Er beabsichtige im American Football Bereich zu bleiben.
Die Aufgaben von Gramann teilen sich vorerst Präsident Gerhard Bräuer und General Manager Manuel Auzinger.  

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei