Die Giants haben mit diesem Erfolg für eine der größten Überraschungen in der Super Bowl-Geschichte gesorgt. In der Schlussminute bezwang Giants-Quarterback Eli Manning mit einem Pass auf Plaxico Burress die danach am Boden zerstörten Neuengländer. Die New York Giants holten sich zum dritten Mal nach 1987 und 1991 die Vince Lombardi-Trophy.

Manning MVP
Zum wertvollsten Spieler des Finales wurde Eli Manning gekürt. Er folgt damit seinem Bruder Peyton, dem diese Ehre vor einem Jahr zuteil wurde.

Brady niedergeschlagen
"Ich brauche jetzt einige Zeit, um das Ganze zu analysieren. Das ist eine große Enttäuschung – auf eine Niederlage war keiner von uns vorbereitet", so ein sichtlich angeschlagener Patriots-Quarterback. Mit 29 kompletten Pässen von 48 Pässen, 266 Passing-Yards und einem Touchdown, lesen sich die Endspiel-Stats für den Superstar nicht schlecht, allerdings wurde Brady auch fünfmal für Raumverlust gesacked. Eli Manning erzielte zwei Touchdowns und komplettierte 19 von 34 Pässen für insgesamt 255 Yards.

In Florida knallen die Korken
Die Miami Dolphins bleiben damit das einzige Team in der NFL-Geschichte, welchem eine perfekte Saison gelang. 1972 gewannen die heute schon älteren Herren alle Spiele und die Super Bowl. Die Patriots waren knapp dran, aber schafften es am Ende eben nicht – zur großen Freude vieler ‚Dolphianer‘.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei