242 Tage mussten die Fans der Chicago Bears warten und wurden dann mit einer bitteren Niederlage belohnt. Quarterback Mitchell Trubisky warf eine Interception, zwei Mal produzierte die schwache Bears Offensive am Ende ein turnover on downs.

Für die schwache Leistung suchte dann auch Chicagos Head Coach Matt Nagy vor versammelter Presse eine Erklärung zu finden.

Im Angriff der Packers lief es nur ein wenig besser. Quarterback Aaron Rodgers beendete die Partie mit 203 Passings Yard, musste allerdings auch fünf Sacks einstecken.

Sein Touchdown Pass auf Tight End Jimmy Graham im zweiten Viertel zum einzigen Touchdown im Spiel sorgte allerdings für die Entscheidung zugunsten Green Bays.

Packers Head Coach Matt LaFleur nach dem Spiel:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei