52.000 Zuschauer sollen laut ORF Quotendienst Sonntag Nacht das NHL-Spiel des Ostens gegen den Westen gesehen haben. Es endete mit einem 12:11-Sieg der East Conference im Shootout, in dessen Farben auch Thomas Vanek, als erster Österreicher der Geschichte, aufs heilige Eis von Montreal lief. Seine Rolle legte er aber, ganz im Gegensatz zu seinen Auftritten bei den Buffalo Sabres in der NHL, eher hintergründig an. Kein Scorerpunkt, dafür kassierte seine Reihe einige Treffer.

So knapp dieses Spiel ausging, so eng fiel auch der Vergleich zwischen NHL und NFL aus. Genau eine Woche davor übertrug der ORF zur selben Zeit die NFL Conference Finals, die von 51.000 Haushalten verfolgt wurden. Tausend weniger als die NHL – das ist doch ein wenig überraschend.

NHL statt NFL?
Spiele der beiden US-Sportarten haben gemeinsame Freunde, die Gemeinde wird aber in einer Debatte entzweit. Während der ORF seine NFL Übertragungen sukzessive ausbaut, findet die NHL am Küniglberg nicht statt.

Obwohl es mit Michael Berger beim Eishockey einen ähnlich ‚Besessenen‘ wie Christopher Ryan beim Football im ORF gibt und noch dazu mit Vanek ein Österreicher eine wichtige Rolle in der Liga spielt, zeigte der von der laufenden NHL-Saison kein einziges Spiel. Das bringt manche Eishockeyfans (zum Beispiel im Forum des Standards) auf die Palme. Die Forderung nach weniger Football und dafür mehr, bzw. überhaupt einmal Eishockey, wurde schon mehrmals gestellt.

Micky Maus trifft Minnie Maus
Das oft gebrachte Argument, dass Eishockey ein Vielfaches von American Football vor die Bildschirme locken würde, kann man sich angesichts der veröffentlichten Zahlen aber wieder abschminken. Beide Quoten sind nicht gerade berühmt und werden von jeder Doku über Bahnstrecken um die Uhrzeit um ein Vielfaches übertroffen.

Was gegen die NHL spricht, sind wohl die enormen Kosten für Übertragungsrechte. Hier dürfte es sich im Gegensatz zur NFL um eine wesentlich höhere Summe für eine ungefähr gleich große Zielgruppe handeln. Daher wird man die NHL auf ORF, zumindest in der Form wie man die NFL genießen kann, so schnell nicht sehen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei