Update 25. Oktober:

Die Platzbegehung des ATSV Fischamend fiel negativ aus, aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes musste der NÖ Cup für Sonntag abgesagt werden. 

###

Mödling (Rangers), Fischamend (Legionaries als Veranstalter) und der Heeressportverein Langeblebarn (Air Force Hawks) halten als Trio die Fahnen des NÖ Cups hoch.

Insgesamt fehlen mit den Amstetten Thunder, St. Pölten Invaders, Asperhofen Blue Hawks, Mostviertel Bastards, Weinviertel Spartans und Klosterneuburg Broncos zwei Drittel der insgesamt neun Vereine des an sich größten Footballbundeslandes Österreichs. Der Cup ist dann aber tatsächlich kleiner als jener in Oberösterreich, bei dem vier Klubs mitgemacht haben.

Die Gründe sind mannigfaltig: Andere Pläne in der Vorbereitung, generell kein Interesse an Herbstspielen, zu wenig Spieler, Schlüsselspieler die aufhörten oder wechselten.

Mödling auch 2018 Favorit

Die Rangers, als einziges Bundesligateam, gehen dem Papier nach mit einem B-Team an den Start. Im Vorjahr setzten sich die Mödlinger mit 27:0 im dem auf zwei Viertel verkürzten Finale gegen die Mostviertel Bastards durch. 2017 waren immerhin noch fünf der damals acht Klubs aus Niederösterreich am Start.

Gespielt wird kommenden Sonntag Nachmittag am Sportplatz Fischamend. Auch der Termin ist nicht der glücklichste, sind viele Footballfans aus Österreich an dem Tag in England. Denn gleichzeitig spielt der amtierende Super Bowl Champion Philadelphia Eagles in London und live im heimischen TV. Viel Luft nach oben auf allen Ebenen.

NÖ-Cup, Sonntag 28. Oktober 2018

13:00 Uhr:  Carnuntum Legionaries vs. Airforce Hawks
15:00 Uhr:  Airforce Hawks vs. Mödling Rangers2
17:00 Uhr:  Mödling Rangers2 vs. Carnuntum Legionaries

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei