Woche 1 startet so richtig am Sonntag und wird erste Aufschlüsse über die Kräfteverhältnisse der neuen Saison bringen.
Nach dem Auftakt am Donnerstag scheint zumindest klar, dass ein Team am Ende womöglich wieder ganz vorne zu finden sein wird: Der Titelverteidiger aus Washington.
Das Power Ranking #1 von S wie Seattle zu O wie Oakland.

Rang Team Tendenz
1 Seattle Seahawks Zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt kann man ernsthaft damit spekulieren, ob ein Team seinen Superbowl-Sieg wiederholen kann. Wer am Donnerstag zusah, fühlt sich bestätigt.
2 Denver Broncos Der Schlüssel zum Erfolg ist eine verbesserte Defense. Über die Offense muss man sich wenig Sorgen machen, um die kümmert sich Peyton Manning.
3 New England Patriots Die Defense sollte sich merklich verbessert haben, bleibt die Frage: Wie sieht es mit der Gesundheit von Gronk aus?
4 Green Bay Packers Gegen Seattle sah man nur eine Hälfte halbwegs gut aus, trotzdem sollte in den Packers heuer ein Titelkandidat schlummern. 2013 gewann man einbeinig die Division.
5 New Orleans Saints Ein ähnliches Bild wie in Denver oder New England. Um die Offense muss man sich wenig Soprgen machen, die Defense ist das Um und Auf.
6 Philadelphia Eagles Chip Kelly looking at things. Und wo der hinsieht, passieren gute Dinge. Die Eagles werden einschlagen.
7 Cincinnati Bengals Die Division überschaubar mit müden Herren aus Pennslyvania, einem leidenden Ex-Champ aus Maryland und denen, die Johnnys Football spielen lassen. Trotzt Dalton top. Post Season 1 & Done aber jederzeit drinnen.
8 San Francisco 49ers Preseason abhaken, Defense aufwecken, Kaepernick reaktivieren. Wird schon gehen. Den Querst sollte man nicht überstrapazieren. Topfavoriten sind andere.
9 Indianapolis Colts Eine schwache Division und einen Andre Luck. Viel sollte nicht schief gehen. Bis ZU den Playoffs jedenfalls.
10 Arizona Cardinals Carson Palmer mit Bruce Arians – gefällt. Todd Bowles hat eine ordentliche Defense. Arizona wird unterschätzt, daher Top 10 zum Start als Vorschuss.
11 Atlanta Falcons Matty Ryan und Julio Jones sollten die Falken wieder in die Höhe bringen. Pass Rush könnte man brauchen in einer Division mit New Orleans.
12 San Diego Chargers Seit Jahren: Super Quarterback, homogenes Team, am Ende aber alles nur mittelprächtig. Next step ist angesagt. San Diego könnte ganz vorne mitspielen. Auch mit Denver im Boot.
13 Pittsburgh Steelers Ein wenig verjüngt hat man sich, aber der Umbau wird noch Jahre dauern. Steelers Fans: Durchhalten!
14 Baltimore Ravens Seit dem Superbowl Sieg geht es nur mehr zäh voran. Defense meist eh sehrsuper, Offense manchmal super, insgesamt aber nur mehr gehobene Mittelklasse.
15 Chicago Bears Es wird Punkte geben, es wird schöne Spiele von Cutler und seinen tollen Receivern geben, mit Green Bay, Detroit und recht schwer einschätzbaren Vikings in der Division, wird das kein Honiglecken.
16 Detroit Lions Siehen oben. Zusatz: Suche Secondary!
17 New York Giants Eli Manning hat zwei Superbowl Ringe und dabei wird es auch nach 2014 bleiben.
18 Kansas City Chiefs Überbewertet since 2013. Heuer ist die SoS gehobener, das wird sich negativ auf den record auswirken.
19 Miami Dolphins Er ist noch immer/schwon wieder da: Ryan Tannehill. Mit mittelmäßigen Quarterbacks und einer so so-Offense werden die Nachmittage in Miami lange.
20 St. Louis Rams Man wird sehen, dass die Rams ohne Sam Bradford gar nicht so schlecht sind, wie man das glaubte. Shaun Hill wird die Lücke schließen können. Mehr nicht.
21 New York Jets Geno Smith unter Beobachtung, auf der Bank lächelt ein Michael Vick. Das in Verbindung mit Rex Ryan, der bekanntlich einen Mark Sanchez für das Non plus ultra hielt, ist explosiv. Die Bombe geht halt nur im Locker hoch.
22 Carolina Panthers Starke Front Seven, mediocres Backfield und die Cam Netwon One Man Show wurde im Vorjahr schon mehrmals abgesagt.
23 Dallas Cowboys Die Cowboys werden punkten ohne Ende, aber Spiele nur dann gewinnen, wenn das (punkten ohne Ende) der Gegner nicht tut. Die schlechteste Defense von 2013 ist der Knackpunkt.
24 Tampa Bay Bucaneers Kann das Josh McCown wirklich heben? Unwahrscheinlich. Tampa wird erneut eine schwere Saison haben.
25 Tennessee Titans Alles hängt von Jake Locker ab. Und genau das ist auch das Problem.
26 Washington Redskins Falls RG3 so spielt wie in der Preseaon, ist Platz 26 in großer Gefahr. Platz 2 hinter Philadelphia in der Division wird mehr als schwer.
27 Minnesota Vikings Matt Cassel wird starten. Bridgewater wird kommen, da ist der Schaden womöglich schon passiert. Immer wieder setzen die Wikinger auf falsche Pferde.
28 Cleveland Browns Brian Hoyer? Johnny Manziel? Ist alles egal. Josh Gordon wurde suspendiert und damit die halbe Offense. Da wird nicht viel gehen.
29 Jacksonville Jaguars So lange Chad Henne spielt, wird man um die Top 30 bangen müssen. Kommt Blake Bortles, wird es nach oben gehen. Aber nie steil.
30 Houston Texans Nach einem Zwischenhoch ist man im Süden Texas wieder dort, wo man eh immer war: Im Süden aller Rankings.
31 Buffalo Bills Ohne Offense sollte man über die Grenze schauen. Die CFL braucht gute Teams und EJ Manuel wäre dort ein Star.
32 Oakland Raiders Der Name Carr lässt einem schaudern, auch wenn es noch der recht unbeschriebene Bruder ist. In Oakland rennen die Uhren seit den 80er Jahren verkehrt. Die Gnade des frühen Drafts wird locker weg dilletiert.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei