Kurz vor den Conference Finals der NFL am kommenden Sonntag geht die deutschsprachige Infoplattform NFL-CRUSH.COM (www.nfl-crush.com) online.
NFL-CRUSH.COM wird von Christian Gindelhumer und Walter Reiterer herausgegeben. Mit ihnen gemeinsam liefert ein erfahrenes Team von Redakteuren aktuelle News, Live-Ticker, Analysen und Reportagen aus der National Football League (NFL).
Football verstehen – Hemmschwellen abbauen
Ein Kernstück der Plattform ist die „Football erklärt“-Datenbank (presented by ESPN America). Alle Fachausdrücke in den Artikeln sind mit allgemein verständlichen Erklärungen unterlegt. Damit wendet sich NFL-CRUSH.COM nicht nur an die Football-Experten, sondern auch an neue Fans, die erst kürzlich mit dem „Football-Virus“ infiziert wurden.
Mit dieser Einstiegshilfe will NFL-CRUSH.COM Hemmschwellen abbauen, offene Fragen beantworten und die Fanbasis vergrößern.
Football boomt in Europa
Der US-Nationalsport erlebte in den vergangenen Jahren einen enormen Aufschwung. Vor allem im deutschsprachigen Raum hat sich viel getan.
In Österreich überträgt ORF Sport+ Spiele der heimischen Bundesliga (AFL) live, darunter auch die Austrian Bowl. Der Privatsender PULS 4 zeigt seit 2010 die Playoffs der NFL und den Super Bowl live, so wie jeden Sonntag ein Top-Spiel der Regular Season (Grunddurchgang). Das ist das größte NFL TV-Paket Europas im Free-TV. 2011 fand in Österreich die Amateur-Weltmeisterschaft statt. Dem WM-Finale zwischen den USA und Kanada wohnten im Wiener Ernst Happel-Stadion 20.000 begeisterte Fans bei.
In Deutschland zeigt Eurosport das Finale der German Football League, den German Bowl, ebenfalls live. Die deutsche Liga erfreut sich eines enormen Publikumsanstiegs. Über 160.000 Besucher waren bei den Spielen der Saison 2012 dabei. Die NFL-Saison ist auf den Pay-TV-Sendern SPORT1+ und ESPN America zu sehen, der Privatsender sat1 zeigt die Conference Finals und den Super Bowl live.
Die Schweiz leitete mit Fremdhilfe einen Aufschwung ein. Zwar kann ihre Liga und das Nationalteam in Europa nicht ganz vorne mithalten, die Legionäre der Calanda Broncos holten 2012 aber zum ersten Mal den europäischen Klubtitel (Euro Bowl) in die Schweiz.  
Über die beiden Herausgeber:
Christian Gindelhumer (34) kommt eigentlich vom Fußball und betreut mit seiner Agentur „Dropkick“ unter anderem den Web-Auftritt des FC Blau Weiß Linz oder realisierte die Plattform regionalliga.at. American Football zählt aber schon seit Jahren zu den großen Interessen. Mit der Planung und Programmierung von nfl-crush.com wird nun das Aufgabengebiet  auch um diese spannende Sportart erweitert.
Walter Reiterer (45) ist seit 2010 Kommentator der NFL-Spiele im österreichischen TV-Sender PULS 4 und seit 2005 Herausgeber des Online-Magazins Football-Austria. Er bloggt außerdem für DerStandard.at und ist Media Manager des American Football Bundes Österreich.
NFL-Crush auf facebook
NFL-Crush auf Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei