Im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Roten Wiese, stellte sich der ehemalige und nun zurückgekehrte Cheftrainer der Braunschweiger Footballmannschaft den Fragen der anwesenden Presse- und Medienvertreter Acht Jahre ist es her, das Troy Tomlin Braunschweig verlassen hat und zurück in die USA gegangen ist.
Nun ist er wieder an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt und für ihn ist es ein Gefühl, als wenn man nach langer Zeit wieder Heim kehrt. Schwer fiel es dem US Amerikaner nicht, wieder zurück nach Braunschweig zu kommen, ist er doch mit einer gebürtigen Braunschweigerin verheiratet. Auch hat er die letzten Jahre die Löwen nie aus den Augen verloren und das sportliche auf und ab aus der Ferne beobachtet.
„Ich habe die Lions immer verfolgt. Und es war schwer zu ertragen, wenn es nicht so gut lief.“
Tomlin will die New Yorker Lions wieder an die Spitze der GFL heran führen. Dafür wurde um ihn eine Mannschaft gebildet, die sich um alle anderen Belange rund um das Team kümmern soll. Allen voran steht als neuer Geschäftsführer der Vermarktungsgesellschaft der Löwenstädter Thomas Krecklenberg, der sich ab sofort neben seinen Aufgaben als Geschäftsführer beim Hauptsponsor New Yorker, auch um die Belange des Footballteams kümmern wird. Ihm zur Seite stehen mit Steffen Müller (Marketing, Event), Sören Wendland (Football Operations) und Stefan Engelken (Sponsoring) drei hauptamtliche Kräfte in der Geschäftsstelle.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei