Der AFBÖ plant, wie schon (am Ende erfolglos) 2014 und 2015, eine Aufstockung der AFL für die Saison 2016 und in Folge eine der Division 1, 2 und 3.
Nach Sondierungsgesprächen sieht es tatsächlich so aus, als könnte es Ende September mit der Umstrukturierung der Bundesliga – und damit verbunden allen anderen Ligen darunter – klappen. Fix ist das aber erst nach der Ligasitzung, an der auch zwei neue Teams aus dem benachbarten Ausland teilnehmen und eine wichtige Rolle spielen werden. Die Ljubljana Silverhawks sollen in der AFL antreten, die Bratislava Monarchs in der Division 1. In beiden Vereinen gibt es allerdings, neben Befürworten, auch einige Gegner dieses Unterfangens.
Ein ausgesuchter Gegner eines "Zwangsaufstiegs" seiner Mannschaft, das war zumindest bis vor kurzem Mostviertel Bastards Head Coach Andreas Tatarski. Im Zuge des Umbaus der Ligen sollte sein Team, als Vierter der Division 4 2015, im kommenden Jahr in der Division 3 spielen. Wochenlang wehrte sich der streitbare Head Coach gegen die Diktion des Verbandes", die seinen Klub "in den Abgrund führen wird".
Was immer passiert ist, hat sich die Stimmungslage in Steinakirchen nun um 180 Grad gewendet. Man(n) zeigt sich zufrieden und prescht mit einer Meldung sogar eifrig vor.
Die Aufstufung in die nächsthöhere Spielklasse bestätigt die Nachhaltigkeit unseres Programms.", so Tatarski"Natürlich wird es für uns in der Division 3 schwierig, doch wir werden uns der Herausforderung stellen und als Underdog sicherlich den einen oder anderen Gegner überraschen können. Positiv ist, dass das gesamte Team vom Vorjahr mit uns in die nächste Season geht und wir daher die Spieler weiterentwickeln und auf die Herausforderungen der Liga vorbereiten können."
Jetzt, wo Tatarski die Vorteile der Pläne des AFBÖ auch für seinen Verein offenbar erkannt hat, bleibt nur mehr zu hoffen, dass die Agenda im Herbst auch hält und im Frühjahr in die Tat umgesetzt werden kann.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei