In der fünften Saison in Folge wird es kein Team in der AFL geben, welches am Ende der Saison ohne Sieg dastehen wird. Im sechsten Anlauf klappte es auch für den Aufsteiger Bratislava Monarchs, die sich zu Hause gegen die Steelsharks Traun mit 36:28 durchsetzen konnten, nachdem sie auswärts mit 14:49 den Oberösterreichern noch unterlegen waren.

Im ersten Viertel vollendeten beide Teams ihre Drives zu Touchdowns. Die Trauner gingen über Felix Stadler zunächst in Führung, die Monarchs konnten über Crusoe Gongbay ausgleichen.

Nach einem ersten Defensive Stop der Monarchs und einem schlechten Punt der Gäste, gingen die Königlichen zum ersten Mal in Führung. Ein Runingback Screen erneut auf Crusoe Gongbay und es stand im zweiten Viertel 14:7 für die Gastgeber. In Folge bekamen die Slowaken die Offense der Gäste in den Griff, stoppten ihre nächsten vier Drives und erhöhten zur Pause über Lubos Paprcka auf 21:7.

Monarchs ziehen davon …
Nach Wiederbeginn sorgte ein weiterer Pass von David Vega auf Paprcka bereits für das 28:7. Die Steelsharks bemühten sich zurück ins Siel zu finden und konnten noch im dritten Viertel über John Uribe auf 28:13 verkürzen, Kenzo Mandl vergangen den Kick beim PAT.

… Steelsharks kommen zurück
Im letzten Spielabschnitt konnte Florian Nöhmayr mit einem Touchdown zuerst auf 28:19 und danach John Uribe mit einer Two-Point-Conversion auf 28:21 verkürzen. Die Monarchs wirkten mit Fortdauer des Spiels immer müder, die Gäste kamen dafür immer mehr in Fahrt und brachten ein weiteres Big Play an – Kenzo Mandl retournierte den Punt von Monarchs Punter Peter Brauner zum Touchdown und 28:28 Ausgleich. Die Monarchs verspielten somit einen Vorsprung von drei Touchdowns in einer Nettospielzeit von knapp zehn Minuten. Die Heimischen suchten die zweite Luft und die fanden sie auch, wenn auch auf ungewöhnlichem Wege.

Ein langer, letzter Drive führte die Monarchs knapp vor die Endzone. Dort wurde zunächst ein Fieldgoal vergeben. Glück im Unglück – es lag eine Flag für Running into the kicker am Feld. Sich der Kicking Situation bewusst (Kicker Peter Brauner fiel zuvor verletzt aus) entschied man sich den Versuch auszuspielen und erreichte über David Vega das gelobte Land zum 34:28 und Lubos Paprcka besorgte mit einer Two-Point-Conversion 28 Sekunden vor Ende das 36:28.

AFL
Bratislava Monarchs vs. Steelsharks Traun 36:28

(7:7/14:0/7:6/0:15)
SO 22. April 2018 14:00 Uhr, Stadion SCP Dubravka

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei