Die Erwartungen bei den Bulls waren im Vorfeld hoch, schließlich sollte mit einem Erfolg der erste Grundstein für das angestrebte Ziel, die Teilnahme an der Silver Bowl, gesetzt werden.

Obwohl die Bulls nur langsam aus dem ‚Winterschlaf‘ erwachten und der strömende Regen schwierige Verhältnisse – sicherlich für beide Teams – verursachte, zeigten die Bulls von Anfang an, dass ihre Vorbereitung sehr stark war. Will Galusha markierte im ersten Viertel den ersten Touchdown zur 6:0 Führung.

Gerhard Koruna und Lukas Miribung sorgten im zweiten Viertel zur bereits eindeutigen 18:00 Führung vor der Pause.

Im dritten Viertel zeigte erneut Will Galusha seine Extraklasse und sorgte für einen weiteren Touchdown und Andreas Burgstaller für 2 Extrapunkte zum Stand von 00:26, danach gelang der erste Touchdown der Gladiators mit Zusatzkick zum Stand von 7:26.

Auch im letzten Viertel überzeugten die Bulls und wurden trotz Touchdown und Zusatzkick der Gladiators zum Stand von 14:26 ihrer Favoritenrolle gerecht:

Weitere Touchdowns von Jordy Bernhard und Lukas Miribung und jeweils zwei Extrapunkte durch diese Beiden komplettierten den Endstand zum 14:42, alle vier Viertel wurden mit 0:6, 0:12, 7:8 und 7:16 gewonnen.

Burgenland Gladiators – Salzburg Bulls 14:42 (00:18)
Punkte
Will Galusha 18
Jordy Bernhard 8
Lukas Miribung 8
Gerhard Koruna 6
Andreas Burgstaller 2

Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, die amerikanischen Verstärkungen brachten viel Schwung & Ideen vor allem auch großartige & faire Härte (in der Verteidigung!) ins Spiel der Salzburg Bulls, die an diesem Sieg aufbauend sich auf das erste Spiel vor heimischen Salzburger Publikum freuen:

Salzburg Bulls – Klagenfurt Black Lions
Samstag, 04.04.2009 mit Kick Off 14,00 Uhr, Details zum Spielort folgen
Pressemeldung Salzburg Bulls

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei