Stanley wird den „A-Spot“ von Wide Receiver Jon Cole einnehmen, der verletzungsbedingt bis auf Weiteres ausfällt und von den Munich Ravens auf die IR-Liste (Injured Reserve) gesetzt wurde.

Cole (27) kam in dieser Saison von der GFL2 zu den Munich Ravens. Er lief drei Mal für insgesamt 102 Yards auf und erzielte insgesamt zwei Touchdowns.

Malik Stanley (27) hat bereits jede Menge Erfahrung in der ELF. Er spielte 2023 für die Hamburg Sea Devils, 2022 lief er für die Panthers Wroclaw auf, bei dem er ins 2nd Team Allstar berufen wurde. Bei den Sea Devils holte er in 12 Spielen insgesamt 924 Yards und erzielte 9 Touchdowns.

Vergangene Saison spielte er bei den Caudillos in der Liga de Fútbol Americano Profesional (LFA) in Mexiko. Dort war er der beste Receiver der Liga und gewann den Titel. Der US-Amerikaner bringt außerdem viel College-Erfahrung mit. Vom Coffeyville Community College ging es für den über 100 kg schweren Wide Receiver 2016 zu der University of South Alabama und 2019 zu der Louisiana Tech University, wo er eine All-Conference USA Honorable Mention erhielt.

„Ich habe bis vor kurzem für die Caudillos in der LFA in Mexiko gespielt. Dort habe ich die Meisterschaft gewonnen. Außerdem war ich in der Liga führend in Receiving Yards und Receptions. Coach Kendral und ich haben ein gutes Verhältnis und er hat eine große Rolle bei dieser Entscheidung gespielt. Nicht nur als Coach, sondern auch als Mensch. Es ist eine Ehre für Coach K. zu spielen und ein Teil der bayerischen Kultur zu sein. Ravens Flock, wir sehen uns bald und ich freue mich darauf, die Munich Ravens zu repräsentieren.“ — Malik Stanley.

Weitere Personalien:

Tight End Sebastian Kurrer kehrt zurück zu den Munich Ravens. Der 30-Jährige beendete nach der 2023 Saison seine aktive Karriere, entschied sich nun aber zu einer Rückkehr. Sein Comeback feiert er nun ausgerechnet in seiner Heimatstadt Nürnberg.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments