Das gab es noch nie in der BATTLE4TIROL: Die Swarco Raiders Tirol empfangen ein Team aus den USA. Am Samstag, den 4. Juni kommt es im Innsbrucker Tivoli Stadion zum Duell des amtierenden Austrian Bowl Champions gegen das Elmhurst College. Das Spiel wird von SWARCO präsentiert.
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte treffen die Swarco Raiders Tirol im großen Tivoli Stadion auf eine Mannschaft aus den USA. Beginn ist um 17:30 Uhr. Die Partie wird live von raidersTV übertragen.

„Dieses Spiel ist ein absolutes Highlight für jeden von uns – Spieler und Coaches. Nicht jeden Tag bekommt man die Chance, gegen ein amerikanisches Team zu spielen. Die meisten Footballer in Europa erhalten dies Chance nie“, erklärt Swarco Raiders Tirol Head Coach Shuan Fatah. „Die Blue Jays hatten viel Zeit, sich auf uns vorzubereiten. Wir sind krasser Außenseiter, aber haben unser Tiroler Kämpferherz. Dieses Spiel wird den Fans mit Sicherheit viel Spaß bieten.“
Seit mehreren Wochen bereitet sich das Team der Elmhurst Blue Jays auf das Duell mit den Swarco Raiders Tirol vor. Für Head Coach Ron Plantz sind die Tiroler kein unbeschriebenes Blatt. Schließlich hatte er seinen ersten Job als Trainer 2002 bei den Danube Dragons.
Auch deshalb hat er die Tiroler als Gegner gewollt: „Die Swarco Raiders Tirol sind eines der besten und am besten organisierten Teams in Europa. Wir werden alles geben müssen, wollen wir das Spiel gewinnen.“
Die Raiders: Ungeschlagen in der BATTLE4TIROL
Die Swarco Raiders Tirol gehen mit viel Schwung in das Spiel gegen die Amerikaner. Ihre vergangenen beiden Spiele konnten die Tiroler auswärts mit insgesamt 82:21 Punkten gewinnen (30:7 in Wien, 52:14 in Hohenems). Dabei ließen sie zwei der drei gegnerischen Touchdowns erst in der Schlussminute zu.
In der BATTLE4TIROL sind die Hausherren bislang ungeschlagen. Es gab sechs Duelle und sechs Siege. Zuletzt feierten die Tiroler einen 37:21-Sieg gegen den finnischen Rekordmeister Helsinki Roosters im April.
Die Bilanz: Drittes Duell gegen US-Team
Zum dritten Mal treffen die Swarco Raiders Tirol auf einen Gegner aus den USA. 1999 unterlagen sie mit 0:49 gegen die Taylor University. Zwei Jahre später setzten sich die Tiroler mit 33:6 gegen das Centre College durch.
Elmhurst ist aber ein neuer Gegner für die Tiroler. Die Blue Jays sind im Speckgürtel von Chicago zuhause. Vergangene Saison konnten sie zwar nur vier von zehn Spielen gewinnen, doch bereits drei Mal feierten die Blue Jays den Gewinn der CCIW Conference (1978, 1980 und 2012).
Spieler im Fokus: Zweiköpfiges Quarterback-Monster?
#4 Milton Knox (Running Back, Swarco Raiders Tirol): Der neue Import Running Back Milton Knox kam in zwei BATTLE4TIROL-Spielen auf drei Touchdowns. In den zwei BIG6-Spielen in Berlin und gegen Schwäbisch Hall glänzte er zudem mit vier Touchdowns.
#12 Sean Shelton (Quarterback, Swarco Raiders Tirol): In der AFL steht Sean Shelton mit 1.736 Yards und einem Quarterback Rating von 153,2 an der Spitze. Er warf 13 Touchdowns und nur zwei Interceptions. In der BIG6 brachte er 45 von 64 Pässen für 502 Yards mit vier Touchdowns und einer Interception an und hatte zwei Touchdown-Läufe.
#9 Roni Salonen (Linebacker, Swarco Raiders Tirol): Linebacker Roni Salonen ist in der AFL der beste Tiroler Tackler (26,5 Tackles, 23 solo). Weiterhin hatte er 1,5 Tackles für Raumverlust, einen Sack und eine Interception.
#14 Drew Domino/#12 Orlando Hernandez (Quarterbacks, Elmhurst Blue Jays): Die Blue Jays haben vergangene Saison mit mehreren Quarterbacks gespielt. Die meiste Einsatzzeit erhielten Drew Domino (Sechs Spiele – 693 Yards – 3 TD/6 INT) und Orlando Hernandez (Fünf Spiele – 367 Yards – 2 TD/5 INT).
#3 Garrett Claxon (Wide Receiver, Elmhurst Blue Jays): Bester Receiver der Amerikaner im Vorjahr war Garrett Claxon. Er fing 46 Bälle für 479 Yards und zwei Touchdowns. Weiterhin hatte er 19 Läufe für 79 Yards und zwei Touchdowns.
#26 Sean Wetherell (Defensive Back, Elmhurst Blue Jays): Sean Wetherell war vergangene Saison der beste Tackler im Team von Elmhurst. Er führte die Defensive mit 90 Tackles (46 solo) an, hatte sechs Tackles für Raumverlust, einen Sack, wehrte elf Pässe ab und fing eine Interception.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei