Ein Safety und ein Punt fixierten das „Cordoba“-Ergebnis von 3:2 für die Bulls zur Pause, bevor die Gäste aus Kärnten, die erneut einen physisch enorm starken Eindruck hinterließen, nach Wiederbeginn zuschlagen konnten.
Ein Interception Return-Touchdown durch Martin Weiss und ein Fumble Return nach einem Strip Sack durch Pico Rabitsch im letzten Spielabschnitt, fixierten den Endstand von 16:3 für die Kärntner, in einem Spiel ohne Touchdown durch eine Offense. Damit revanchierten sich die Kärntner für die Heimniederlage gegen die Bulls aus der ersten Spielwoche.

Mit dem Sieg und der gleichzeitigen Niederlage der Knights über die Vikings² katapultierten sich die Kärntner an die Tabellenspitze der Conference A, die Salzburg Bulls bleiben das Schlusslicht in der Conference B.
Division 1
Salzburg Bulls vs. Carinthian Lions 3:16

(0:2/3:0/0:7/0:7)
SA 14. April 2012 | 15:00
Bulls [email protected] | Salzburg
»Spielstatistiken«

Interviews:

Video:

Gameday Fotos:

Live Ticker-Protokoll:

###NEWS_VIDEO_1###

Tabelle Division 1 2012

Rank   Team

Win

Loss

%

P35+

P35-

Conference A

1

Carinthian Lions

2

1

0.667

44

28

2

Raiffeisen Vikings²

1

2

0.333

39

53

3

Steelsharks Traun

0

2

0.000

14

43

Conference B

1

Vienna Knights

3

0

1.000

64

24

2

Swarco Raiders²

1

1

0.500

24

27

3

Salzburg Bulls

1

2

0.333

22

32

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments