Den Steirern fehlt nur noch ein Sieg zum Glück, bei den Tirolern sind es zwei. Die Giants, heuer im Europacup bisher ohne Niederlage und in der AFL nur von den Vikings geschlagen (das allerdings deutlich mit 40:0), gewannen auch ihr Hinspiel gegen die Raiders (das allerdings knapp mit 9:7) und sahen eben bis auf den Totalausfall auf der Hohen Warte recht gut aus.
Die Raiders schafften mit einem Sieg gegen Braunschweig eine Sensation in der Eurobowl, danach kehrte aber wieder die Tiroler Normalität ein. Zuletzt setzte es Niederlagen gegen die Vikings in der AFL und gegen La Courneuve Flash in der Eurobowl, aus der man damit auch ausgeschieden ist. Individuelle Fehler (vs. Flash) und eine Offense die nicht so recht in Schwung kommen mag, kennzeichnen ihre heurige Saison. Headcoach Geoff Buffum, der auch als Quarterback einspringen musste, weiß aber ein Rezept. Dieses besagt die Giants Offense so lang wie möglich vom Feld halten. Einleuchtend.

Die Raiders sind natürlich in der Lage an einem guten Tag die Giants zu biegen, ein Sieg mit mehr als drei Punkten Unterscheid ist ihr Ziel. Die Giants wollen sich auf keine Punktespielereien einlassen und streben ebenfalls einen Sieg am Tivoli an. Man darf nicht weniger als ein hartes Duell der gehobenen Klasse erwarten.

AFL
Swarco Raiders Tirol vs. Turek Graz Giants
17. Juni 06, Kickoff 17:00
Tivoli Neu, Innsbruck
Referees: Kuntschik / Albrecht / Ulicny / Balac

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei