Die Vikings sind darüber nicht nur "not amused", es geht hier um mehrere tausend Euro.

Der lila Elefant ist bei den Fans der Wiener und da vor allem bei den Kids sehr beliebt. Bei den Gegnern der Vikings ist das Plüschtier dann schon weit weniger angesagt. In Vergangenheit war das Maskottchen auch schon mal Gegenstand eines tätlichen Angriffs. Vor allem in Verbindung mit dem Toy Dolls Lied "Nellie, The Elefant" (läuft nach jedem Touchdown der Vikings), weiß das Rüsseltier die Gegner stets zu nerven. Nun vermisst es seinen Kopf.

Das E-Mail und der Aufruf von Vikings-Präsident Karl Wurm dazu:

MASKOTTCHEN KOSTÜM "VERLOREN" GEGANGEN

Was bei erster Betrachtung nach einem gelungenen Streich aussieht, stellt sich bei näherer Betrachtung als möglicher Weise strafbare Handlung heraus, die, für den Betroffenen, schwerwiegende Konsequenzen haben könnte.

Bei der ÖCM 2009 ist der Kopf des Vikings Maskottchen Nellie "verloren" gegangen!

Ganz abgesehen davon, dass sich die Vikings-Verantwortlichen große Vorwürfe machen, das "Nellie – Kostüm" in einer Pause unbeaufsichtigt gelassen zu haben, stellt dieses Kostüm einen nicht unbeträchtlichen, finanziellen Wert dar. Denn alleine der Ankauf eines solchen Kostüms schlägt sich mit ca. € 2.500.- zu Buche. Zusätzlich wird die Situation noch dadurch verschärft, dass sich für die kommende Saison ein Sponsor gefunden hat, der mit Nellie werben wollte – und das erste Heimspiel der Wikinger ist ja bereits übernächsten Sonntag.

Falls jemand was weiß, oder jemanden kennt, der was gehört hat, bitten die Wikinger um Nachricht. Sollte der "verloren" gegangene Kopf in den nächsten Tagen irgendwie bei den Vikings wieder auftauchen, ist die Sache damit erledigt. Falls nicht, wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als Anzeige bei der Polizei zu erstatten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei