Die Detroit Lions mussten am Samstag zwar eine 18:31-Niederlage gegen die Atlanta Falcons hinnehmen, hatten aber trotzdem Grund zur Freude. Receiver Calvin Johnson übertraf den seit 1995 bestehenden Rekord an Receiving-Yards von Jerry Rice. Johnson fing elf Pässe für 225 Yards und hält nun bei 1.892 Yards. Die bis eigentlich als unantastbar gegoltene Marke des 50-jährigen Rice lag bei 1.848 Yards. Johnson kann nun im letzten Spiel gegen die Chicago Bears sogar die 2000er-Marke anvisieren. 
Rice outet sich davor schon als Johnson-Fan und war sich sicher, dass sein Rekord nicht bestehen bleibt. Voll des Lobes für Johnson, der nicht nur die Größe, Athletik und Geschwindigkeit mitbringe, sondern vor allem Talent und fangsichere Hände habe, gratulierte er dem 23 Jahre jüngeren Johnson. Rice, der mit den San Francisco 49ers drei Superbowls gewann, hält u.a. noch den Rekord für die meisten Touchdowns eines Receivers (208).
Weitere Rekorde stellte Johnson in dem Spiel auf, in dem er es als Receiver schaffte acht Spiele in Folge mit mehr als 100 Yards und vier Spiele in Folge mit mehr als zehn Catches zu absolvieren. 
Atlanta durch, Lions am letzten Platz
Die Atlanta Falcons stehen mit dem Sieg als #1 Seed der NFC fest. Quarterback Matt Ryan warf im Spiel für 279 Yards und vier Touchdowns, zwei davon auf Roddy White, der auf insgesamt 153 Yards kam.
Der Rekord von Johnson kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Detroit Lions heuer deutlich unter ihren Erwartungen geblieben sind. Nach dem starken Auftritt 2011 sah man im Team von Headcoach Jim Schwartz heuer einen Mitfavoriten, eine Rolle, der die Lions nie gerecht wurden, Mit elf Niederlagen bei nur vier Siegen sind sie derzeit sogar das Schlusslicht der NFC.
Monday Night Football
Detroit Lions vs. Atlanta Falcons 18:31

(3:7/3:14/7:0/5:10)
22. Dezember 2012 2:30 MEZ, Ford Field Detroit/MI

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei