Die New England Patriots selbst werden bei der Pro Bowl nicht dabei sein, sie sind aber durch ihr Maskottchen in Orlando vertreten.

Das nutzte Jamal Adams von den New York Jets und setzte zu einem Takle bei „Pat Patriot“ an. Was am Spielfeld zuletzt eine Seltenheit war, gelang zumindest bei der Spaßveranstaltung Pro Bowl: Die Jets gingen gegen die Patriots als Sieger hervor. Zumindest beim Match Safety gegen Maskottchen.

Allerdings hatte die Sache noch Folgen. Die Person im Kostüm musste danach verarztet werden. Adams entschuldigte sich und sagte, er wollte eigentlich nur Spaß machen und niemanden verletzten.

 “ My intention was never to hurt him. It was all about just a joke, but I definitely want to check on him and make sure everything is good. At the end of the day we were out here just having fun and it wasn’t nothing intentionally to try to hurt the guy.“– Jamal Adams.

Ein ganz ähnlicher Vorfall ereignete sich 2005 auf der Hohen Warte beim Spiel der Vikings gegen die Giants, als ein Fan der Grazer das Maskottchen der Wiener tackelte und verletzte.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei