Die Saison der Carinthian Lions und St. Pölten Invaders ist noch nicht vorbei. Die Niederösterreicher fordern die Kärntner zum Showdown um den Klassenerhalt.

Nachdem die Swarco Raiders JV am letzten Spieltag die Telfs Patriots mit 42:41 denkbar knapp bezwingen konnten, rutschten die Lions auf den letzten Tabellenplatz der Conference B ab. Im Falle einer Raiders JV Niederlage wären beide Teams bei einem 2-6 Record gestanden, wobei die Lions beide direkte Duelle gewinnen konnten. So beenden die Lions mit 2-6 die Regular Season auf Rang 5 und die Invaders (Platz 5 in Conference A bei 0-8) nutzen das neue Recht den Letztplatzierten der anderen Conference zu einem Relegationsspiel zu fordern. Der Verlierer steigt in die Division 2 ab.

Die letzten zwei Partien gegeneinander gingen 2018 mit 7:0 bzw. 40:0 an die Kärntner Löwen. Der letzte Sieg der Invaders ist aus dem Saison 2017. Damals gewannen sie in Kärnten mit 24:7.

Heimrecht hat das Team mit der besseren Saisonbilanz. Das Spiel findet am Samstag den 13. Juli in Klagenfurt statt.

Division 1 Relegation

Carinthian Lions vs. St. Pölten Invaders
SA 13. Juli 2019 15:00 Uhr, ASV Sportplatz Annabichl Klagenfurt

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Manfred Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Manfred
Gast
Manfred

Sind die denn wahnsinnig? Mit der Leistung in diesem Jahr wäre doch ein Jahr in der Division 2 gar nicht verkehrt. 2020 könnte genutzt werden, um zu alter Stärke zurückzufinden.