< Vikings präsentierten Neuzugänge bei Super Bowl Party
31.03.2018 21:05
Von: Steelsharks PR / red

Erster Saisonsieg für die Steelsharks

Die Stimmung im Keller, das Selbstvertrauen weg - nicht so bei den Steelsharks Traun. Der zweite Sieg nach dem Einstieg in die AFL mit 47:15 sogar deutlich aus.


Foto: Stefan Preis

Obwohl man die 14:68-Pleite vergangenes Wochenende gegen die Vikings natürlich erstmal verdauen musste, hatten die Stahlhaie während der Woche gut gearbeitet und sich bestens auf den Aufsteiger aus der Slowakei, die Bratislava Monarchs, vorbereitet, wie auch Headcoach Keith Sealund vorm Spiel bestätigte: "Die Jungs sind on fire, sie werden das heute gut machen."

Und der Coach sollte rechtbehalten. Denn von Beginn weg, versprühten die Trauner vor knapp 1100 Besuchern immense Spielfreude und das spiegelte sich auch gleich in ihrem ersten Laufspiel wieder, als einmal mehr Running Back Felix Stadler die Bratislava-Defense eiskalt stehen ließ und nach etwas mehr als einer Minute für Touchdown Nummer eins – es sollte nicht sein letzter an diesem Matchday sein – sorgte. Denn nur wenig später sollte es wieder Felix Stadler sein, der den Ball in der Endzone der „Monarchen“ ablegte. Weil auch noch Mario Winter einen Touchdown beisteuerte und Kenzo Mandl, wie schon nach den beiden zuvor den PAT machte, stand es nach dem ersten Viertel sensationell 21:0 für die Steelsharks. Letzte Woche lag man da in Wien bereits 0:19 zurück.

Schon früh wurde der Vorsprung von einem Jahr Spielpraxis in er AFL für Traun deutlich: Bratislava ist noch immer auf Gamespeed Division 1 und agierte vor allem zu Beginn viel zu gemächlich.

Doch der Aufsteiger aus der Slowakei gab sich noch nicht geschlagen und zog umgehend durch einen Touchdown von Tomas Januschke wieder nach. Daraufhin drückten die Monarchs, doch gerade in dieser Phase tankte sich Wide Receiver David Vörös – Neuerwerbung aus Ungarn - sehenswert durch und sorgte für den so wichtigen 27:7 Pausenstand. Im zweiten Umlauf folgte dann die Entscheidung. Unmittelbar nach Wiederbeginn war es abermals Felix Stadler, der das Ei in der Endzone unterbrachte. Und weil auch noch Neo-Quarterback John Uribe einen draufsetzte, gingen die Stahlhaie aus Traun mit einer komfortablen 41:7-Führung in das letzte Viertel. Was Headcoach Keith Sealund auch dazu veranlasste, dass auch Ersatz-Quarterback Michi Deimek für ihn wertvolle Spielzeit bekam. Als sich Christoph Engleder wenig später über seinen Touchdown freuen durfte, war bereits das ganze Haifischbecken am Feiern. Da war es auch egal, dass Patrik Trischitz abschließend auch noch einmal für die Monarchs den Ball in der Endzone ablieferte. Endstand: 47:15.

Keith Sealund, Headcoach Steelsharks Traun: "Ich bin total begeistert, was meine Jungs hier heute gezeigt haben. Das Ziel ist nicht nur, zu gewinnen, sondern auch, sich zu verbessern und diese positive Entwicklung kann ich beobachten. Wir wollen mit jedem Spiel besser werden und das konnte man heute auch sehen.Wir haben unseren Gameplan sensationell durchgezogen und einmal mehr gezeigt, dass wir in der Off-Season gut gearbeitet haben. Dennoch gibt es noch viel zu tun."

Peter Malus, Headcoach Bratislava Monarchs: "Wir haben zu viele Fehler gemacht und das darf nicht passieren. In der zweiten Halbzeit sind wir zwar besser geworden, aber das hat noch nicht gereicht. Fakt ist, dass wir nicht aufgeben werden. Es war erst das zweite Spiel für uns und wir arbeiten Woche für Woche auf den ersten Sieg."

AFL
Steelsharks Traun vs. Bratislava Monarchs 47:15

(21:0/6:7/14:0/6:8)
SA 31. März 2018 17:00 Uhr, Sportzentrum Traun
Statistiken






blog comments powered by Disqus

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein
Login






Zuletzt kommentiert



Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz