< Invaders verlieren Spiel und Tabellenführung
30.04.2017 21:59
Von: Thunder PR / Bulls PR / red

Perfekt abgestimmte Thunder siegen in Salzburg

In den vergangen Begegnungen waren die Spiele zwischen den Amstetten Schnitz’l Land Thunder und den Salzburg Bulls relativ ausgeglichen. Diesmal war die Partie im Prinzip schnell entschieden.


Foto: Sabrina Waldbauer

Foto: Sabrina Waldbauer

Foto: Sabrina Waldbauer

Foto: Sabrina Waldbauer

Foto: Tobias Wurzinger

Foto: Bildagentur Schick/Richard Obdrzakel

Foto: Bildagentur Schick/Richard Obdrzakel

39:15 aus Sicht der Gäste aus Amstetten hieß es am Ende. Und das Ergebnis spiegelte auch die Überlegenheit der Gäste aus Niederösterreich wieder. Die Thunder legten vor rund 200 Zusehern gleich in den ersten paar Minuten den Grundstein für ihren vierten Erfolg en Suite gegen die Bulls. Schon nach knapp vier Minuten führten die Thunder nach sehenswerten Spielzügen und Fehlern der Bulls mit 20:0.

Die Amstetten Thunder begangen mit der Offense. Nach zwei Runs und zwei angebrachten Pässen stand man auch schon kurz vor der Bulls Endzone. In diese krachte dann Lukas Kerschbaummayr mit einem QB-Sneak und es stand 0:6. Der PAT wurde geblockt und es sollte nicht der letzte vergebene Extrapunkt an diesem Nachmittag bleiben.

Die Bulls machten sich kurz darauf das Leben selbst schwer. Anstatt den Kickoff-Return in der Endzone abzuknien, tat dies der Returner Inches über der Line und die Bulls mussten an denkbar schwieriger Position das Spiel eröffnen. Aber nicht nur das, der darauffolgende Snap war zu hoch angetragen und mündete in einem Safety. Neuer Spielstand 0:8. Im nächsten Offense Drive brachte Lukas Kerschbaummayr einen weiten Pass an Stefan Kerschbaummayr und der rannte ungehindert zum 0:14 (PAT blocked).

Die schonungslose Defense rund um Ulrich Kaltenbrunner und Armin Cena ließ den Bulls kaum Platz zum Atmen und schickte ihre Offense Kollegen wieder schnell aufs Feld. Lukas Kerschbaummayr ging ein paarmal selbst und nach einem langen Ball auf Stefan Kerschbaummayr war es ein kurzer Pass auf Oliver Kammerhofer zum 0:20. Der PAT wurde auch im dritten Versuch aufgrund eines zu hohen Snaps nichts. Kurz vor Ende des ersten Viertels durfte die Bulls Offense das erste First Down bejubeln. Sie kämpften sich unter anderem mit guten Runs von Bulls Quarterback Alen Jovic bis in die Thunder Red Zone vor. Ein Field Goal brachte die ersten Punkte zum 3:20. Was auch gleich bedeutend der Halbzeitstand war.

Thunder bleiben druckvoll
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit baute die Thunder D-Line mit dem Rookie Alexander Aigner viel Druck auf die Bulls Offense auf. Die Offense war somit schnell wieder am Feld und Lukas Kerschbaummayr brachte mit einem Run in die Endzone die nächsten Punkte zum 3:26 auf das Scoreboard. Der PAT war, man ahnt es jetzt vielleicht schon, wieder nicht gut. Diesmal ging der Ball rechts daneben.

Nach einer Interception von Martin Dorner hatten die Thunder schnell wieder den Ball und einen weiten Pass brachte Oliver Kammerhofer sicher in die Endzone. Angespornt durch seinen zweiten Touchdown nahm er sich ein Herz und setzte den PAT genau zwischen die Uprights.

Anschließend kamen die Bulls zu ihrem ersten Touchdown. Durch einen Pass auf Patrick Suchanek (PAT blocked). Neuer Spielstand 9:30. Nach Runs von Lukas Kerschbaummayr und Oliver Kammerhofer konnte Markus Brandstetter mit einem Lauf in die Endzone in seinem erst Dritten Spiel seinen ersten Touchdown für die Amstetten Thunder verzeichnen. Somit stand es 9:39.

Durch eine Unachtsamkeit beim Punt kamen die Bulls zu ihrem zweiten Touchdown. Denn der Ball, der über den Punter hinweg in die Endzone kullerte nahmen die Thunder nicht zum verschmerzbareren Saftey auf, sondern ließen diesen Kevin Pichler, der den Ball nur mehr zum Touchdown aufheben musst. Neuer Spielstand 15:39 (PAT not good). Dominik Tatzreiter beendete das Spiel mit einer Interception.

"Wir waren heute im ersten Viertel de facto nicht anwesend, haben den Thunder viel zu wenig Gegenwehr entgegengebracht und zu allem Überfluss auch noch haarsträubende Fehler gemacht. Das Spiel müssen wir einfach schnell vergessen und uns auf die nächsten Aufgaben vorbereiten", erklärt Bulls Obmann Alexander Narobe.

Auf die Salzburger warten zwei richtungsweisende Auswärtspartien. Zuerst müssen die Bulls zum Aufsteiger aus der Steiermark, den Styrian Bears, gefolgt vom Auswärtsspiel gegen die Swarco Raiders2. "Das werden zwei wichtige Spiele für uns. Wir wollen uns im Mittelfeld der Division I festigen und dafür müssen wir diese zwei Spiele gewinnen", erklärt Narobe abschließend.

Division 1
Salzburg Bulls vs. Amstetten Thunder
 15:39 
(0:20/3:0/6:13/6:6)
SO 30. April 2017 15:00 Uhr, Bulls Field Salzburg






blog comments powered by Disqus

AFL Spielplan

 

AFL Tabelle

 

AFL Division I - Conference A

 

AFL Division I - Conference B

 

AFL Division II - Conference A

 

AFL Division II - Conference B

 

AFL Division III - Conference A

 

AFL Division III - Conference B

 

AFL Division IV - Conference A

 

AFL Division IV - Conference B

 







Zuletzt kommentiert





Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz